Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Anklam / Stille Alarmanlage informierte ...

25.09.2017 - 14:46:23

Polizeiinspektion Anklam / Stille Alarmanlage informierte .... Stille Alarmanlage informierte Urlauber über Einbrecher im Eigenheim

Pasewalk - Am späten Sonntagabend, kurz nach 21:00 Uhr, kam es in Pasewalk, in der Rosa-Luxemburg-Straße, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Schränke und Schubläden wurden auf der Suche nach Wertsachen durchwühlt. Die Täter, die Polizei geht von zwei Beteiligten aus, ahnten nicht, dass das im Urlaub befindliche Ehepaar in eine Alarmanlage im Haus investiert hatte und so sehr schnell über das Mobiltelefon über Personen in ihrem Haus benachrichtigt wurde. Als die Polizei am Haus eintraf, sprang ein Einbrecher über ein Fenster aus dem Haus, um in ein angrenzendes Waldgebiet zu flüchten und sich dabei einer Tasche zu entledigen. Dem folgenden Polizisten gelang es, die anfängliche Distanz von 50 m immer weiter zu verkürzen, den Flüchtenden letztendlich zu stellen und trotz massiver Gegenwehr zu fixieren. Der Täter, ein in der polnischen Woiwodschaft Westpommern wohnhafter 27-jähriger Mann, wurde vorläufig festgenommen und zur Dienstelle verbracht, wo er weiter aktiven Widerstand leistete und zu flüchten versuchte. Im Zuge der Suchmaßnahmen konnte die weggeworfene Tasche mit darin im Haus entwendetem Schmuck am Waldrand aufgefunden und sichergestellt werden. Zudem fand sich in den Sachen des Beschuldigten ein Pkw-Schlüssel eines Mitsubishis, der in Nähe des Hauses geparkt war und auf eine andere Person zugelassen ist. Im Fahrzeug wurden drei Handfeuerwaffen, eine Pistole und zwei Trommelrevolver nebst Munition, aufgefunden und sichergestellt. Die Nahbereichsfahndung nach dem anderen Einbrecher blieb ohne Erfolg. In der Beschuldigtenvernehmung räumte der Beschuldigte seine Tat ein, er machte jedoch keine weiteren Angaben zum Komplizen. Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg stellt noch am Montag Haftantrag beim Amtsgericht Pasewalk. Zwar dürften die Urlaubsfreuden des geschädigten Ehepaares jetzt ein großes Stück getrübt sein, aber die Investition mit 180 Euro in die eingebaute Alarmanlage hat sich für das Paar ausgezahlt.

OTS: Polizeiinspektion Anklam newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108768 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108768.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Axel Falkenberg Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041 E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de