Polizei, Kriminalität

Polizeieinsatz vor Disco in Schwerin

01.01.2017 - 15:40:41

Polizeipräsidium Rostock / Polizeieinsatz vor Disco in Schwerin

Schwerin -

Am gestrigen Abend kam es noch kurz vor dem Jahreswechsel zu einem Einsatz der Polizei in der Schweriner Nordstadt. Wie über den Notruf mitgeteilt wurde, sollten vor der Diskothek "Zenit" mehrere Personen randalieren.

Zwei Mitarbeiter der Disco berichteten den kurze Zeit später eintreffenden Beamten, dass zuvor eine 12-köpfige Personengruppe um Einlass bat. Aus Unmut darüber, dass ihnen der Zutritt verwehrt blieb, sollen drei bis vier von ihnen ihre Getränkeflaschen in Richtung der Türsteher geworfen haben. Die Flaschen verfehlten allerdings ihr Ziel, sodass glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Im unmittelbaren Umfeld des Pappelgrundes stellte die Polizei noch sieben Männer dieser besagten Gruppe fest. Bei ihnen handelte es sich um teils jugendliche Zuwanderer verschiedener Nationen. Sie erhielten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einen Platzverweis für den Rest der Nacht.

Die Ermittlungen zum Verdacht der versuchten gefährlichen Körperverletzung übernimmt nun das Kriminalkommissariat Schwerin.

H. Lerke Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de