Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Osnabrück / Bewerbungsfrist verlängert- ...

22.11.2016 - 15:11:05

Polizeidirektion Osnabrück / Bewerbungsfrist verlängert- .... Bewerbungsfrist verlängert- Nachwuchsgewinnung der Polizei im Livechat auf Facebook und Twitter

Osnabrück/Aurich/Emden/Wittmund/Leer/Emsland/Grafschaft Bentheim/Münster - Die Polizeidirektion Osnabrück sucht für die im April und Oktober (Beginn 1. April 2017 oder 1.Oktober 2017) beginnende Ausbildung geeignete junge Frauen und Männer, die den Traum haben, Polizeibeamtin oder Polizeibeamter zu werden. Die Bewerbungsfrist für die Einstellung wurde auf den 30. November 2016 verlängert. Ebenfalls wurde die Bewerbungsfrist für Realschülerinnen und Realschüler, für Interessierte für die einjährige Fachoberschule sowie das einjährige Praktikum bis zum 6. Februar 2017 verlängert.

Zu diesem Anlass wird die Direktion zusammen mit dem Einstellungsberater Sascha Becker zum dritten Mal einen Livechat auf Twitter und Facebook starten. Am Donnerstag, den 24.November 2016, um 20:00 Uhr, können potentielle Bewerberinnen und Bewerber sich auf Facebook unter Polizei Osnabrück sowie auf den Twitterkanälen @Polizei_OS und @Polizei_OS_SB (personifizierter Account von Sascha Becker) Fragen rund um das Studium beantworten lassen. Die Beantwortung der Fragen wird durch Polizeibeamtinnen und -beamte der Nachwuchsgewinnung erfolgen.

"Der Beruf Polizist bietet vielfältige Aufgaben, eine sichere Zukunft und schon im Studium eine gute Bezahlung. Wer zum Team Polizei gehören möchte und noch kurzfristig spezielle Fragen zur Ausbildung hat, kann die Chance nutzen, diese im Livechat meinem Kollegen Sascha Becker zu stellen", so Sarah Gebbiken, Pressesprecherin der Polizeidirektion Osnabrück.

Voraussetzungen für eine Bewerbung sind unter anderem ein Höchstalter von 31 Jahren, eine Mindestgröße von 1,63 m (Frauen) und 1,68 m (Männer), die gesundheitliche Tauglichkeit sowie eine sportliche Fitness. Die Ausbildung bei der Polizei beinhaltet ein dreijähriges Bachelor-Studium an der Polizeiakademie Niedersachsen mit den Studienorten Oldenburg, Nienburg und Hannoversch Münden. Das Studium ist in Theorie- und Praxisanteile aufgeteilt, wird mit Anwärterbezügen vergütet und endet mit dem Abschluss Polizeikommissar/ in bzw. Bachelor of Arts. Weitere Voraussetzungen und Informationen sind unter www.polizei-studium.de zu finden.

OTS: Polizeidirektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104232 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104232.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Osnabrück Pressestelle Sarah Gebbiken Telefon: 0541/327-1034 E-Mail: pressestelle@pd-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de