Obs, Polizei

Polizeidirektion Mayen / Sturmböen und Starkregen verursachten ...

03.01.2018 - 13:01:35

Polizeidirektion Mayen / Sturmböen und Starkregen verursachten .... Sturmböen und Starkregen verursachten zahlreiche Einsätze der Rettungsdienste

Kreisgebiet Cochem-Zell - Insgesamt 49 mal meldeten sich Autofahrer und Anwohner am 03.01.2018 zwischen 06.06 Uhr und 08.15 Uhr telefonisch über Notruf und der Amtsleitung bei der Polizei in Cochem und meldeten eine Vielzahl von umgestürzten Bäumen und unpassierbaren Straßen. Die Feuerwehren, Straßenmeistereien und die Polizei waren im Dauereinsatz. Insgesamt waren folgende Straßen von den Unwetterereignissen betroffen und teilweise oder ganz gesperrt:

K 6 zw. Alflen und Büchel B 259 zw. Auderath und Alflen K 13 zw. Düngenheim und Urmersbach L 91 zw. Ulmen und Schönbach L 102 zw. Filz und Wollmerath K 8 zw. Alflen und Gillenbeuren L 108 zw. Treis-Karden und Lieg L 202 zw. Treis-Karden und Flaumbachtal K 36 zw. Bruttig-Fankel und Pulgersmühle L 98 in Bruttig L98 zw. Landkern und Cochem B 416 zw. Müden und Moselkern L 108 zw. Zettingen und Binningen K 25 zw. Wirfus und Klotten

In den Orten Ernst, Bruttig-Fankel, Cochem-Cond und Valwig wurden zudem Stromausfälle gemeldet.

Zwischen Valwig und Bruttig kam es aufgrund der Regenfälle zu einem Hangrutsch über beide Fahrbahnteile. Die Straße war ca. 1,60 Meter hoch auf einer Länge von ca. 5 Meter unter Geröll verschüttet.

Es kam zu zwei Verkehrsunfällen mit einem Gesamtschaden von 10.000 EUR.

Bei einem Unfall in der Gemarkung Alflen wurde dabei ein Pkw-Anhänger von einer Windböe erfasst und in einen entgegenkommenden Pkw geschoben.

Es wurden keine Personen verletzt.

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cochem V.i.S.d.P.: Werner Arenz, Dienstgruppenleiter

Telefon: 02671-9840

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!