Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Mayen / Pressebericht der Polizeiinspektion ...

18.06.2017 - 10:39:19

Polizeidirektion Mayen / Pressebericht der Polizeiinspektion .... Pressebericht der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler für das Wochenende 16.-18.06.2017

Mayen - In der Zeit von Freitag bis Sonntagmorgen ereigneten sich im Dienstgebiet 15 Verkehrsunfälle. Bei 13 dieser Unfälle entstand lediglich Sachschaden.

Bei einem Fall erlitt jedoch ein männlicher Kradfahrer leichte Verletzungen, da sein Krad mit einem Pkw kollidierte.

Des Weiteren ereignete sich im Dienstgebiet ein Verkehrsunfall, bei dem die verursachende Pkw-Fahrerin deutlich unter Alkoholeinfluss stand und ebenfalls leicht verletzt wurde. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein sichergestellt. Gg. sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Beim Junggesellenfest in Bölingen kam es durch unsittliche Berührungen eines Mannes zu einer vollendeten und mehreren sexuellen Nötigungen zum Nachteil mehrerer Frauen. Der Mann hatte sich beim Eintreffen vor Ort bereits entfernt, seine Personalien konnten jedoch ermittelt werden. Er war auf diesem Fest vorher schon mehrfach durch sein aggressives Verhalten auffällig geworden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Weiter kam es zu mehreren Sachbeschädigungen, im hiesigen Stadtgebiet und der Grafschaft.

Zudem ging ein Vielzahl von Ruhestörungsmeldungen auf der Wache ein.

OTS: Polizeidirektion Mayen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117711 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117711.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler Schlich E., POK Telefon: 02641/9740 pibadneuenahr.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de