Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Lübeck / OH_Hohenstein_Bundesstraße 202 7 PKW ...

04.04.2017 - 18:51:35

Polizeidirektion Lübeck / OH_Hohenstein_Bundesstraße 202 7 PKW .... OH_Hohenstein_Bundesstraße 202 7 PKW prallt gegen Baum - Unfallverursacher flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Lübeck - Am Dienstagvormittag (04.04.2017) ereignete sich auf der Bundesstraße 202 vor der Ortschaft Hohenstein ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Nachdem ein Verkehrsteilnehmer gegen einen Baum prallte, flüchtete der Verursacher vom Unfallort. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Gegen 10.05 Uhr befuhr ein 56-jähriger Mann mit seinem VW Passat die Bundesstraße 202 in Richtung Oldenburg. Vor der Ortschaft Hohenstein kam dem Ostholsteiner aus der Gegenrichtung ein dunkles Fahrzeug entgegen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der dunkle PKW so weit auf die Gegenfahrspur, dass der 56-Jährige mit seinem Passat nach rechts auswich und dabei in den Grünstreifen neben der Fahrbahn geriet. Im weiteren Verlauf prallte er mit seinem Fahrzeug gegen zwei Bäume und blieb entgegen gesetzt zur Fahrbahn stehen. Der Nutzer des dunklen PKW entfernte sich ohne anzuhalten vom Unfallort. Bedingt durch den Aufprall zog sich der Ostholsteiner leichte Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. An dem stark deformierten VW Passat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2500 Euro.

Beamte der Polizeistation Oldenburg haben die Ermittlungen aufgenommen. Dem bisher unbekannten Fahrer des dunklen PKW wird unter anderem fahrlässige Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht vorgeworfen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang und insbesondere zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hierbei könnte es sich um einen dunklen SUV oder Geländewagen gehandelt haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 04361/10550 entgegen genommen.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit Ulli Fritz Gerlach - Pressesprecher - Telefon: 0451 / 131- 2004/ -2015( mit AB) Fax: 0451 / 131 ? 2019 E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!