Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Lübeck / 04. Juli 2017 HL_St. Jürgen / ...

04.07.2017 - 20:01:49

Polizeidirektion Lübeck / 04. Juli 2017 HL_St. Jürgen / .... 04. Juli 2017 HL_St. Jürgen / Frontalzusammenstoß mit Motorroller - Vater und 11-jähriger Sohn schwer verletzt

Lübeck - Am Montagvormittag (03.07.2017) ereignete sich in der "Ratzeburger Allee" Höhe Einmündung "Am Brink" ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorroller und einem MiniCar Taxi. Dabei zogen sich der Motorrollerfahrer und sein Sohn als Sozius schwere Verletzungen zu. Der Motorroller wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen weiteren PKW geschleudert und beschädigte diesen. Gegen 10:30 Uhr befuhr ein 47-jähriger Mann mit seinem Motorroller (50ccm) die Ratzeburger Allee vom Verteilerkreis Mühlentor kommend in Rtg. Wallbrechtstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte er, nach links in die Straße "Am Brink" abzubiegen. Im Gegenverkehr hatte sich zu diesem Zeitpunkt verkehrsbedingt eine Fahrzeugschlange im Kreuzungsbereich auf dem linken Fahrstreifen gebildet, durch die sich der Motorrollerfahrer zunächst hindurch manövrieren wollte. Dabei übersah er das auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Verteilerkreis Mühlentor entgegenkommende MiniCar Taxi. Der 59-jährige Führer des entgegenkommenden MiniCar Taxi versuchte noch eine Notbremsung durchzuführen. Dieses misslang jedoch, sodass der Motorroller frontal gegen das MiniCar Taxi prallte. Der Motorroller wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen weiteren in der Fahrzeugschlange stehenden Honda CRV geschleudert, beschädigte diesen und kam dort zum Liegen. Der Motorrollerfahrer und sein 11-jähriger Sohn als Sozius zogen sich nach derzeitigem Ermittlungsstand schwere Verletzungen zu und wurden in die Notaufnahme einer Lübecker Klinik verbracht. Es bestand keine Lebensgefahr. Der 59-jährige Fahrer des MiniCar Taxi blieb unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von circa 7.000 Euro. Der Motorroller musste abgeschleppt werden. Die beiden PKW blieben fahrbereit. Vanessa von Hahn

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

Rückfragen bitte an: Vanessa von Hahn Polizeidirektion Lübeck Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Telefon: 0451-131-2015 Fax: 0451-131-2019 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!