Obs, Polizei

Polizeidirektion Ludwigshafen / - ...

04.05.2017 - 16:17:09

Polizeidirektion Ludwigshafen / - .... (Frankenthal) - Gemeinschaftlicher Raub unter Vorhalt eines Messers, bei Festnahme Widerstand geleistet

Frankenthal - Am Morgen des 03.05.2017, gegen 08:40 Uhr, steigt ein 16-Jähriger am Frankenthaler Bahnhof aus dem Zug aus und will sich in Richtung Innenstadt begeben. Am Bahngleis trifft er auf einen gleichaltrigen Bekannten, welcher ihn unter dem Vorwand, ihm etwas zeigen zu wollen, zunächst in einen schmalen Zwischengang lockt. Dort warten drei seiner jugendlichen Bekannten auf die Beiden. Plötzlich zieht der junge Mann ein Cuttermesser, fährt die Klinge aus, hält es in Richtung des 16-Jährigen und fordert ihn zur Herausgabe von 20EUR auf. Der Geschädigte kann glücklicherweise die Flucht ergreifen. Auch die Täter flüchten vom Bahnhofsgelände.

Durch die Polizei können alle vier Täter im Rahmen der Fahndung festgestellt und fest-genommen werden. Der Haupttäter leistet bei seiner Festnahme unter erheblichem Kraftaufwand Widerstand gegen die Polizeibeamten. Alle vier Beteiligten werden zur Polizeiinspektion verbracht. Da sich der Haupttäter auch hier nicht beruhigen kann und erneut Widerstand leistet, muss er in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Ersten Erkenntnissen nach stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Seine drei Mittäter wurden an die Erziehungsberechtigten überstellt.

Gegen alle vier Beteiligten wird nun wegen schweren Raubes nach § 250 StGB ermittelt. Der 16-jährige Haupttäter muss sich des Weiteren in 2 Fällen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Immer wieder werden Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Opfer von Gewalt. Die Ta-ten reichen von Beleidigungen, über Drohungen, anspucken bis hin zu körperlichen Angriffen. Die Polizei duldet keine Gewalt. Nicht gegen Bürgerinnen und Bürger und nicht gegen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte. Jedwede Gewaltanwendung wird strafrechtlich verfolgt! Bei einer Widerstandhandlung drohen dem Täter bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe oder eine Geldstrafe.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal Lara Bachmann Telefon: 06233/313-202 (oder -0) E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!