Obs, Polizei

Polizeidirektion Ludwigshafen / - versuchter ...

04.05.2017 - 16:21:39

Polizeidirektion Ludwigshafen / - versuchter .... (Frankenthal) - versuchter Enkeltrickbetrug zum Nachteil einer 80-Jährigen

Frankenthal - Am 03.05.2017 gegen 13:45 Uhr wird eine 80-jährige Frankenthalerin durch eine Unbe-kannte mit dem Wortlaut angerufen: "Hallo Tante, habe ich dich gestört?". Die ältere Dame geht davon aus, dass es sich bei dem Anrufer um einen ihrer Neffen handelt. Der Anrufer fordert im weiteren Verlauf des Telefonates 26.000EUR für eine Wohnung in Mannheim. Dabei handele sich um einen Restbetrag, welchen er angeblich heute noch bezahlen müsse. Die Angerufene erkennt glücklicherweise den Betrugsversuch und teilt dem Anrufer mit, dass sie nicht auf diesen Trick reinfallen werde. Der Anrufer beendet das Gespräch.

In der kürzesten Vergangenheit häufen sich die Zahlen von versuchten Enkeltrickbetrügen. Bei den Anrufen geben sich die Täter meist als Familienmitglieder aus, welche dringend Geld für einen angeblichen Notfall benötigen würden und wollen so den lebensälteren Angerufenen um sein Vermögen bringen.

Die Polizei rät: - Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Be-kannte ausgeben, die Sie als solche zunächst nicht erkennen. - Gehen Sie keinesfalls auf telefonische Geldforderungen oder noch so inständige Bitten ein. - Rufen Sie Verwandte an, um die Echtheit des Anrufers abzuklären. - Reden Sie mit Personen Ihres Vertrauens über den Anruf. - Geben Sie kein Geld in fremde Hände. - Notieren Sie sich die Telefonnummer des Anrufers, wenn Sie in Ihrem Telefon angezeigt wird. - Melden Sie einen solchen Anruf direkt der Polizei.

Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Trickdiebstählen und Betrügereien, da sie von Tätern oftmals als leichte "Beute" angesehen werden. Tipps wie sie sich vor Trickdieben und Betrügern schützen können finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Frankenthal.

OTS: Polizeidirektion Ludwigshafen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117688.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Frankenthal Lara Bachmann Telefon: 06233/313-202 (oder -0) E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!