Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Koblenz / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

27.03.2017 - 12:41:46

Polizeidirektion Koblenz / Pressemeldung der Polizeiinspektion .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach vom 24.03.2017 bis 26.03.2017

Andernach - Eine Person nach Verkehrsunfall verletzt

Andernach: Am Freitagabend, gegen 18:00 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 9, in Fahrtrichtung Koblenz, zu einem Verkehrsunfall. Im Rahmen des Unfallgeschehens wurde ein 46-jähriger Mann verletzt und zur Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht. Nach dem Unfall war die Straße bis zur Bergung der Fahrzeuge, in Richtung Koblenz für ca. 2 Stunden komplett gesperrt. Es entstand eine Staubildung, der Verkehr wurde vor Ort abgeleitet. Der verursachte Sachschaden wird auf ca. 20.000 EUR beziffert.

Alkoholisierter Radfahrer verletzt Fußgängerin

Kruft: Am frühen Samstagnachmittag, kam es am Kreisverkehr Bundesstraße / Bahnhofstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin.

Ein 51-jähriger Radfahrer fuhr an einem wartenden Pkw vorbei, als dieser eine Fußgängerin die Straße überqueren ließ. Hierbei stieß der Radfahrer mit der 37-jährigen Fußgängerin zusammen und verletzte diese leicht. Der Radfahrer verließ nach einem kurzen Austausch die Unfallstelle.

Er konnte durch eine Streife der Polizei Andernach zu Hause angetroffen werden. Der 51-Jährige stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ihm wurde auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: piandernach@ploizei.rlp.de, zu melden.

Weitere Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei Andernach noch 8 weitere Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Unter Betäubungseinfluss, ohne Fahrerlaubnis mit Roller unterwegs

Mülheim-Kärlich: Am Samstagmorgen, wurden in einem Geschäft auf der Industriestraße, Ermittlungen wegen einem zurückliegenden Ladendiebstahl durchgeführt. Hierbei wurde ein 37-jähriger Mann überprüft. Bei der durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass er mit einem Roller vorgefahren war. Bei dem Fahrer konnten Anzeichen auf Betäubungsmittelkonsum erlangt werden, die durch einen Schnelltest bestätigt wurden. Zusätzlich wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und der Roller nicht ordnungsgemäß versichert war.

Somit wurde zu dem bereits bestehenden Strafverfahren wegen Ladendiebstahl ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Karton in Brand gesetzt

Andernach: Am Samstagnachmittag, wurde gegen 17:20 Uhr gemeldet, dass bisher unbekannte Täter, in einem Markt auf der Koblenzer Straße, einen Karton mit Inhalt angesteckt hatten. Das Feuer konnte eigenständig abgelöscht werden, so dass ein Feuerwehreinsatz nicht erforderlich war, ein Gebäudeschaden war nicht zu beklagen.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de erbeten.

Pkw-Scheibe eingeschlagen, Handtasche entwendet

Nickenich: Am Samstagnachmittag, wurde im Zeitraum von 16:15 Uhr - 18:15 Uhr, auf einem Waldparkplatz an der K 57, die Seitenscheibe eines Pkw Skoda eingeworfen und die Handtasche samt Inhalt entwendet. Der gesamte Schaden wird auf mehrere Hundert Euro beziffert.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Hindernisse im Straßenverkehr bereitet, Zeugen gesucht

Andernach: Am frühen Sonntagmorgen, kurz nach 04:00 Uhr, wurde der Polizei Andernach gemeldet, dass bisher unbekannte Täter, im Bereich Kräwerweg mehrere Hindernisse auf der Straße bereitet hatten. So wurden z.B. ein Anhänger auf der Straße ungesichert abgestellt, Steine und Leitpfosten auf die Straße abgelegt, und andere Gefahren verursacht. Glücklicherweise wurde durch das leichtsinnige Verhalten kein Verkehrsunfall verursacht.

Zeugen des Vorfalls im Bereich Kräwerweg, Buchstraße, werden gebeten, sich bei der Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de, zu melden.

Sachbeschädigung Kruft

Kruft: In der Nacht von Samstag, auf Sonntag, wurden im Bereich Bundesstraße / Bahnhofstraße, Warnbaken beschädigt und Beschilderungen entwendet. Der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro beziffert.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!