Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Koblenz / Medieninformation der ...

29.05.2017 - 12:06:39

Polizeidirektion Koblenz / Medieninformation der .... Medieninformation der Polizeiinspektion Boppard vom 28.05.2017

Koblenz - Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Planwagens Unfallort: Dellhofen Rtg. Oberwesel Unfallzeit: 26.05.2017, 16:15 Uhr Ein Gespann bestehend aus Traktor und Planwagen -welcher mit 6 Fahrgästen besetzt war- fuhr über die K 90 von Dellhofen nach Oberwesel. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer erschrak sich durch Konfetti, welches aus dem Planwagen herausgeworfen wurde. Sein Ausweichmanöver führte zu einem Zusammenstoß mit dem rechtsseitigen Bordstein. Welcher der teils alkoholisierten Fahrgäste für den Konfettiwurf verantwortlich war, konnte nicht abschließend geklärt werden.

Einbruch in Firmengebäude Tatort: Halsenbach Tatzeit: 27.05.2017 Der Inhaber einer Schreinerei in Halsenbach stellte am Samstag Morgen zum wiederholten Mal einen Einbruch in sein Firmengebäude fest. Vermutlich hebelten die Täter ein Seitenfenster auf und verschafften sich Zutritt ins Objekt. Es wurden hochwertige werkstatttypische Maschinen im Wert von 15.000-20.000 EUR entwendet. Mögliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Boppard unter der Telefonnummer 06742-8090 oder per E-Mail an piboppard@polizei.rlp.de.

Verkehrsunfallflucht Tatort: Perscheid, Am Eichelweg Tatzeit: 27.05.2017, ca. 16:30 Am Sonntag Nachmittag kam es in Perscheid zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bronzefarbener Pkw wendete auf einer privaten Hofeinfahrt und kollidierte hierbei mit einem Sichtschutzzaun. Anschließend begutachtete der Fahrer das Malheur und entfernte sich ohne Weiteres von der Unfallstelle. Lt. Zeugen soll es sich vermutlich um einen Kombi gehandelt haben. Mögliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Boppard unter der Telefonnummer 06742-8090 oder per E-Mail an piboppard@polizei.rlp.de.

Verkehrskontrollen Zwischen Donnerstag und Sonntag wurden diverse Verkehrskontrollen im Dienstgebiet der PI Boppard durchgeführt. Drei Fahrzeugführer müssen mit Bußgeldern rechnen, da sie während der Fahrt unter Alkohol- oder Betäubungsmitteleinfluss standen. Ein Fahrzeugführer war zudem nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Hier wird zusätzlich ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Überblick Insgesamt kam es am langen Wochenende im Dienstgebiet zu 12 Verkehrsunfällen. Hierbei wurden drei Personen, u. a. zwei Motorradfahrer, verletzt. Ein holländischer Motorradfahrer kam ohne Fremdverschulden von der Fahrbahn an und stürzte. Er musste schwerverletzt per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Zusätzlich wurden diverse Anzeigen wegen unterschiedlichen Eigentums- und Umweltdelikten aufgenommen. Verantwortungsvolles Fahren ist eine entscheidende Grundlage der Verkehrssicherheit und daher sollte allen Verkehrsteilnehmern bewusst sein, dass insbesondere bei schönem Wetter unzählige Motorräder auf den Straßen unterwegs sind. Eine erhöhte Aufmerksamkeit, Rücksichtnahme und defensives Fahren sind zwingend erforderlich um das Unfallrisiko zu minimieren.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!