Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Koblenz / Medieninformation der ...

03.04.2017 - 12:11:52

Polizeidirektion Koblenz / Medieninformation der .... Medieninformation der Polizeiinspektion Boppard vom 02.04.2017

Boppard - Einbruch in Firmengebäude

Tatort: 56283 Halsenbach, Industriestraße Tatzeit: 30.03.2017, 18:00 Uhr, bis 31.03.2017, 08:00 Uhr

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in das Gebäude einer Firma im Industriegebiet Halsenbach eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür und durchsuchten die Büroräume. Anschließend entfernten sie sich mit dem Diebesgut. Die Polizeiinspektion Boppard sucht Zeugen der Tat und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06742-8090 oder per E-Mail an piboppard@polizei.rlp.de.

Betrugsmasche 'Microsoft-Mitarbeiter'

Auf verschiedenste Art und Weise versuchen Betrüger an das Geld ahnungsloser Bürger zu gelangen. In einer seit einiger Zeit hierzu benutzten Betrugsmasche nimmt der Täter telefonisch Kontakt mit seinem Opfer auf und gibt sich als Microsoft-Mitarbeiter aus. Er behauptet beispielsweise, dass sich auf dem Computer des Opfers Viren-Programme befinden. Zur Behebung dieses Problems verlangt der Täter zum einen den Fernzugriff auf den Computer der Opfer und zum anderen die Überweisung von Bargeld. In anderen Fällen werden zum Beispiel auch die Übergabe von Gutscheincodes oder ähnlichem verlangt. Es handelt sich hierbei um eine bekannte und immer wiederkehrende Betrugsmasche. Sollten sie einen ähnlichen Anruf erhalten, sollten sie sich in keinem Fall auf die Forderungen des angeblichen Microsoft-Mitarbeiters einlassen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Unfallort: 56154 Boppard Unfallzeit: 01.04.2017, 02:50 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag fiel einer Streife der Polizei Boppard auf einem Verbindungsweg zwischen den Bopparder Stadtteilen Bad Salzig und Weiler ein Pkw auf, welcher einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte. Beim Versuch des Fahrzeugführers seinen Pkw auf einer Wiese zu parken, kollidierte er mit einem dort stehenden Fahrzeug. An beiden Pkws entstand Sachschaden. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellten die Polizisten schnell fest, dass der 22-jährige Fahrer aus dem Hunsrück stark alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,8 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und ihm wurde der Führerschein entzogen.

Verkehrskontrolle

Tatort: 55430 Oberwesel Tatzeit: 01.04.2017

Bei einer Fahndungsüberprüfung eines Opel Corsa durch eine Streife der Polizei Boppard in Oberwesel wurde festgestellt, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Hildesheim in Mainz entwendet worden waren. Der Fahrer konnte zunächst in einem unbeobachteten Moment das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Oberwesel abstellen und mit den Kennzeichen flüchten. Im Rahmen sofortiger Ermittlungen konnte seine Identität aber geklärt werden. Bei einer anschließend richterlich angeordneten Durchsuchung seiner Wohnräume konnten die Kennzeichen sichergestellt werden. Der bereits amtsbekannte Mann aus Bacharach steht nun im Verdacht neben dem Diebstahl der Kennzeichen auch eine Urkundenfälschung, ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie ein Fahren ohne Fahrerlaubnis begangen zu haben.

Kennzeichendiebstahl

Tatort: Wiebelsheim, Grillhütte Tatzeit: 01.04. bis 02.04.2017

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden von zwei an der Grillhütte Wiebelsheim abgestellten Pkws die amtlichen Kennzeichen entwendet. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Polizeiinspektion Boppard sucht Zeugen der Tat und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06742-8090 oder per E-Mail an piboppard@polizei.rlp.de.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!