Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Kiel / 170411.5 Schönkirchen: Informationen zur ...

11.04.2017 - 18:01:34

Polizeidirektion Kiel / 170411.5 Schönkirchen: Informationen zur .... 170411.5 Schönkirchen: Informationen zur Bombenentschärfung in Schönkirchen

Schönkirchen - Mittwoch wird ab 16:30 Uhr eine amerikanische Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg in Schönkirchen durch Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes entschärft. Anwohner müssen bis 15 Uhr ihre Häuser verlassen haben. Straßensperrungen werden ebenfalls ab 15 Uhr eingerichtet.

Montag wurde die 500 Kilo-Bombe bei Arbeiten am Mönkeberger Weg nahe des Gewerbegebiets gefunden. In einem gemeinsamen Gespräch mit Beteiligten des Kampfmittelräumdienstes, der Polizei, der Gemeinde Schönkirchen und der Rettungsdienste wurde Dienstagmittag entschieden, dass die Entschärfung am Mittwoch ab 16:30 Uhr stattfinden wird. Diese wird voraussichtlich eine Stunde dauern.

Um einen reibungs- und gefahrlosen Ablauf der Entschärfung zu gewährleisten, ist es erforderlich, dass ab 15 Uhr sämtliche Anwohner und Angestellten in einem Radius von etwa 500 Metern ihre Wohnungen, Arbeitsstätten und Kleingärten verlassen müssen. Dies betrifft nach Angaben der Gemeinde etwa 1.000 Menschen. Ab 15 Uhr werden die Straßensperrungen eingerichtet.

Folgende Straßenzüge sind von der Sperrung betroffen:

Augustental (nördliche Seite, bis Mühlenstraße), Bäckerstiege, Bürgermeister-Schade-Straße (östliche Seite von Söhren aus gesehen), Erlenbach, Haferberg, Heikendorfer Weg (westliche Seite / vom Ortseingang bis Kreuzung Schönberger Landstraße / Mühlenstraße), Heinrich-Wöhlk-Straße, Hopfenhorst, Kalkstein, Kemmecken, Mönkeberger Weg (westliche Seite / von Einmündung Hopfenhorst bis Einmündung Schönberger Landstraße), Mühlenstraße (westliche Seite ab Kreuzung Schönberger Landstraße / Heikendorfer Weg bis Einmündung Augustental / Dorfstraße), Müllerstiege, Söhren (östliche Seite von Einmündung Schönberger Landstraße bis Kreuzung Professor-Küntscher-Straße / Heinrich-Wöhlk-Straße, ab da beidseitig gesperrt), Wiesengrund.

Die Abfahrten der Bundesstraße 502 vom bzw. zum Gewerbegebiet sind von der Sperrung ebenfalls betroffen.

Für Anwohner, die keine Möglichkeit haben, sich anderweitig aufzuhalten, ist ab 14:30 Uhr die Ferdinand-Geest-Halle in der Straße Augustental 29 geöffnet. Kranke Personen sollten an ihre Medikamente denken, Eltern von Kleinkindern an entsprechende Nahrung.

Seitens der Gemeinde werden Handzettel an alle betroffenen Haushalte verteilt, die sämtliche Informationen rund um die Entschärfung beinhalten.

Pressevertreter haben nach der Entschärfung die Möglichkeit, entsprechende Aufnahmen der Bombe zu fertigen und von Pressesprechern der Polizei sowie Mitarbeitern des Kampfmittelräumdienstes O-Töne zu erhalten. Treffpunkt für Medienvertreter ist ab 14:30 Uhr an der Notunterkunft an der Ferdinand-Geest-Halle. Hier erfolgt die Betreuung und anschließende Begleitung zum Entschärfungsort durch Pressesprecher der PD Kiel.

Matthias Arends

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!