Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Kiel / 170324.3 Kiel: Deponierer vorläufig ...

24.03.2017 - 12:56:57

Polizeidirektion Kiel / 170324.3 Kiel: Deponierer vorläufig .... 170324.3 Kiel: "Deponierer" vorläufig festgenommen und in U-Haft

Kiel - Am Dienstag, den 21. März wurde ein polizeibekannter 56-jähriger Mann aus Neumünster von der Autobahnpolizei Neumünster vorläufig festgenommen, nachdem er zuvor im Bereich Lüneburg und Hamburg als so genannter "Deponierer" aufgetreten war.

Der Tatverdächtige suchte in verschiedenen Wohngebieten ältere Damen auf und verschaffte sich unter einem Vorwand Zutritt zu deren Wohnungen. "Deponierer" geben vor, Bargeld oder Schmuck kurzfristig verwahren zu wollen und bitten vorzugsweise ältere Menschen darum, dieses für sie zu verstecken. Auf diese Weise werden sie zu deren eigenen Verstecken im Haus geführt und entwenden anschließend trickreich deren Erspartes oder Schmuck.

Sachbearbeiter des Kommissariats 12 der Kieler Kriminalpolizei, die sich auf Straftaten gegen ältere Menschen spezialisiert haben, kamen dem Tatverdächtigen bei der Analyse des Modus Operandi einer vorangegangen Tat auf die Schliche. Sie leiteten sofort verschiedene Maßnahmen ein, über die wir natürlich nicht sprechen werden...

Gemeinsam mit Kräften aus Neumünster und Hamburg konnte der Mann dann unmittelbar nach einer Tat während der Rückfahrt angehalten und vorläufig festgenommen werden. Er hatte zuvor einer 94-jährigen Frau 600,- Euro aus deren Wohnung entwendet.

Das Geld der Dame konnte sichergestellt werden. Der Tatverdächtige sitzt nun in U-Haft. Er befand sich zur Bewährung auf freiem Fuß.

Oliver Pohl

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de