Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Kiel / 161114.4 Kiel: Festnahmen nach Einbruch ...

14.11.2016 - 17:00:38

Polizeidirektion Kiel / 161114.4 Kiel: Festnahmen nach Einbruch .... 161114.4 Kiel: Festnahmen nach Einbruch in ein leerstehendes Mehrfamilienhaus

Kiel - Freitagabend nahm die Polizei zwei Jugendliche fest, nachdem diese in ein leerstehendes Gebäude eingebrochen waren, an dem zur Zeit umfangreiche Baumaßnahmen vorgenommen werden. Nach bis zu zwei weiteren Tätern wird noch gefahndet.

Freitagabend gegen 21:30 Uhr teilten Zeugen der Polizei mit, dass mehrere Personen in ein Gebäude im Königsweg eingestiegen seien. Die eingesetzten Beamten umstellten das Gebäude und konnten an einem Fenster im Obergeschoss des Gebäudes Personen erkennen. Die Personen wurden aufgefordert das Gebäude zu verlassen. Die Personen verschwanden zunächst wieder aus dem Blickfeld der Beamten. Kurze Zeit später konnten mindestens zwei Personen entdeckt werden die aus einem Fenster im Obergeschoss auf ein am Gebäude stehendes Baugerüst kletterten. Drei Personen versuchten im weiteren Verlauf fußläufig vor der Polizei zu flüchten. Zwei von ihnen konnten noch im Königsweg festgenommen werden.

Es handelt sich bei den Festgenommenen um zwei 14-jährige Jugendliche aus Kiel und Felde. Nach mindestens einem weiteren Tatbeteiligten wird noch gefahndet.

Bei den Festgenommenen konnte diverses Werkzeug aufgefunden werden, welches vermutlich von der Baustelle in dem Gebäude entwendet wurde.

Es wurde ein Verfahren wegen eines besonders schweren Falles des Diebstahls eröffnet. Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de