Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Quickborn - Folgemeldung - ...

12.04.2017 - 13:36:50

Polizeidirektion Bad Segeberg / Quickborn - Folgemeldung - .... Quickborn - Folgemeldung - Schneller Ermittlungserfolg der Polizei - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Itzehoe und der Polizeidirektion Bad Segeberg

Bad Segeberg - Nach dem Brand eines Schulhof-Kiosks auf dem Gelände des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums in Quickborn am Montagabend hat die Kriminalpolizei die genaue Brandursache festgestellt und im Verlauf des gestrigen Tages zwei Tatverdächtige festgenommen.

Am 10. April 2017 gegen 21.30 Uhr drangen bis dato unbekannte Personen gewaltsam in die Sporthalle einer Schule in der Straße "Am Freibad" ein, richteten dort einen erheblichen Sachschaden an, verunreinigten die Halle und entwendeten darüber hinaus Sportutensilien.

Im weiteren Verlauf suchten dieselben Personen die Räumlichkeiten der Schule in der Straße "Am Mühlenberg" heim und zerstörten mittels einer Gehwegplatte eine Fensterscheibe des Gebäudes. Hierbei lösten sie einen Alarm aus, infolgedessen sie von ihrem weiteren Vorhaben abließen.

Zuvor hatten sich die Beiden gewaltsam einen Zugang zu dem sich auf dem Schulhof befindlichen Kiosk verschafft und dort ein Feuer gelegt, nachdem sie in dem sogenannten "Teehaus" keine lohnenswerte Beute ausfindig machen konnten. Das Gebäude brannte vollständig aus. Die geschätzte Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich mittlerweile auf etwa 100.000 Euro. Nähere Angaben zu den Löscharbeiten der Feuerwehr sind der Medieninformation des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg vom 11. April 2017 unter http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/22179/3610152 unmittelbar zu entnehmen.

Im Rahmen der sich anschließenden Ermittlungen der Kriminalpolizei Pinneberg ergab sich zeitnah ein Tatverdacht gegen zwei Jugendliche aus Quickborn im Alter von 15 und 16 Jahren.

Bei entsprechenden Wohnungsdurchsuchungen stellten die Beamtinnen und Beamten das passende Stehlgut sicher. Die zwei Jugendlichen räumten ein, die ihnen vorgeworfenen Straftaten begangen zu haben. Beide sind bereits erheblich strafrechtlich in Erscheinung getreten.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe übergaben die Ermittler die Jugendlichen im Anschluss an die kriminalpolizeilichen Maßnahmen jeweils in die Obhut der Erziehungsberechtigten.

Die Zwei erwartet eine zügige Anklage bei dem zuständigen Jugendrichter.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Nico Möller Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0160-3619378 E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!