Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Bebensee, BAB 21 / Vier ...

03.07.2017 - 16:07:01

Polizeidirektion Bad Segeberg / Bebensee, BAB 21 / Vier .... Bebensee, BAB 21 / Vier Schwerverletzte durch Verkehrsunfall

Bad Segeberg - Am frühen Sonntagmorgen, den 02.07.17, kam es auf der BAB 21 bei Bebensee in Fahrtrichtung Norden zu einem Verkehrsunfall bei dem vier Personen schwer verletzt wurden. Gegen 05.30 Uhr befuhr ein 33-Jähriger aus dem Kreis Segeberg die BAB 21 bei Bebensee in Fahrtrichtung Norden. In einer langgezogenen Linkskurve kommt er mit seinem Audi A 4 nach rechts von der Fahrbahn ab, schleudert in den neben der Fahrbahn befindlichen Knick, hebt ab, fliegt etwa 75 Meter weit und kommt auf einem parallel zur Autobahn laufenden Wirtschaftsweg etwa zehn Meter tiefer zum Liegen. Alle vier Insassen werden schwerverletzt. Bei den Mitfahrern handelt es sich um eine 17-Jährige, einen 19-Jährigen und einen 50-Jährigen aus Hamburg. Der 19-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Lübecker Klinik geflogen. Für ihn besteht Lebensgefahr. Er war während des Unfalls aus dem Pkw geschleudert worden. Die 17-Jährige kam in ein Krankenhaus in Bad Segeberg. Die beiden anderen wurden mit Rettungswagen in eine Hamburger Klinik gebracht. Der 33-Jährige flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber wenig später in einem Taxi gestellt werden. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde festgestellt, dass er keine Fahrerlaubnis hat. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Ein Unfallsachverständiger wurde eingeschaltet.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Silke Westphal Telefon: 04551 884 - 0 E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de

@ presseportal.de