Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / BAB 23, ...

11.04.2017 - 13:06:56

Polizeidirektion Bad Segeberg / BAB 23, .... BAB 23, Klein-Offenseth-Sparrieshoop / Vollsperrung der BAB 23 in Richtung Norden nach schwerem Verkehrsunfall

Bad Segeberg - Gestern Nachmittag, den 10. April 2017, ist es gegen 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW mit Anhänger auf der A 23 in Richtung Norden gekommen. Der 56-jährige Fahrer aus dem Landkreis Harburg erlitt dabei schwere Verletzungen.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer des Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte zwischen den Anschlussstellen Elmshorn und Horst/Elmshorn nach links auf die rechte Fahrspur und den Standstreifen. Die auf dem Anhänger geladenen ca. 25 Tonnen Recycling-Abfall verteilten sich anschließend auf der Fahrbahn, was aufwendige Aufräumarbeiten und infolgedessen eine etwa achtstündige Vollsperrung der A 23 ab der Anschlussstelle Elmshorn in Richtung Norden nach sich zog. Der 56-Jährige wurde durch Rettungskräfte zur weiteren medizinischen Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Seyma Stephan Telefon: 04551-884-2024 Handy: 0160-93953921 E-Mail: seyma.stephan@polizei.landsh.de

@ presseportal.de