Polizei, Kriminalität

Polizeibericht vom 18.06.2017

18.06.2017 - 15:05:18

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Polizeibericht vom 18.06.2017

Kreis Heinsberg - Meldungen

Delikte/Straftaten:

Hückelhoven

Im Tatzeitraum 16.06.2017, 23:45 Uhr - 17.06.2017, 11:00 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in einen Fahrradkeller eines Hauses an der Straße "Am alten Bahnhof" ein. Hier ließen sie ein Herrenrad sowie einen Laubbläser mitgehen.

Ebenfalls noch unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit 16.06.2017, 15:30 Uhr - 17.06.2017, 08:10 Uhr, gewaltsam Zugang zum Geräteschuppen des Friedhofs "Am Lieberg". Über evtl. entwendete Gegenstände können noch keine Angaben gemacht werden.

Übach-Palenberg

Am 18.06.2017, 04:10 Uhr, versuchten unbekannte Täter in einen Verbrauchermarkt an der Daimlerstraße einzubrechen. Es gelang ihnen nicht, ins Marktinnere vorzudringen.

Geilenkirchen

Eine Bewohnerin eines Hauses an der Straße "Auf dem Knipp" wurde am frühen Morgen des heutigen Tages unsanft geweckt. Offensichtlich hatte ein Einbrecher versucht, ihre Haustür aufzuhebeln. Als die Bewohnerin auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Täter unerkannt.

Heinsberg

Erfolglos versuchten unbekannte Täter in der Nacht zum 17.06.2017 in eine Apotheke an der Ostpromenade einzudringen. Nachdem die Täter im Eingangsbereich gescheitert waren, ließen sie von der weiteren Tatausführung ab.

Waldfeucht

Am 18.06.2017, gegen 02:45 Uhr, wurde ein auf Privatgrundstück an der Landstraße abgestellter weißer Wohnwagen mit HS-Kennzeichen entwendet.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de