Polizei, Kriminalität

Polizei zieht mehrere berauschte Fahrer aus dem Verkehr

09.10.2017 - 19:01:38

Polizei Mönchengladbach / Polizei zieht mehrere berauschte ...

Mönchengladbach - In insgesamt sieben Fällen hat die Polizei Mönchengladbach am vergangenen Wochenende festgestellt, dass Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Alkohol und / oder weiteren berauschenden Mitteln standen.

Am Freitag war gegen 20:00 Uhr ein Radfahrer an einem Verkehrsunfall beteiligt, der laut Atemalkoholtest über zwei Promille im Blut hatte. Derweil meldete etwa 20 Minuten später eine Zeugin einen Autofahrer wegen seiner auffälligen Fahrweise. Bei ihm wies der Vortest über 1,4 Promille aus.

Zwischen Mitternacht und Samstagabend fielen bei diversen Kontrollen weitere Autofahrer auf, die unter Drogeneinfluss standen. In fünf Fällen reagierten die Drogenvortests auf mindestens einen, teilweise auch auf mehrere Stoffe positiv. In einem Fall war der Fahrer zudem alkoholisiert.

In allen Fällen wurden entsprechende Blutproben entnommen, die Weiterfahrten untersagt, ein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei warnt: unterlassen sie Fahrten unter Drogen- und/oder Alkoholeinfluss. Damit gefährden Sie sich - und andere! (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: (21 61) 292020 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!