Polizei, Kriminalität

Polizei Wuppertal / W / SG / RS - Einbrüche am Wochenende im ...

09.10.2017 - 18:16:50

Polizei Wuppertal / W/SG/RS - Einbrüche am Wochenende im .... W/SG/RS - Einbrüche am Wochenende im Bergischen Städtedreieck

Wuppertal - Wuppertal: In der Nacht zu Freitag (06.10.2017) versuchten Unbekannte vergeblich die Haustür zu einem Mehrfamilienhaus an der Cäcilienstraße aufzuhebeln. Ebenfalls bei einem Einbruchsversuch blieb es am Samstagmorgen an der Hagenauer Straße. Drei Täter versuchten das Fenster zu einer Gaststätte zu öffnen, wurden jedoch von einem Zeugen vertrieben. An der Buschstraße hebelten Unbekannte an der Terrassentür zu einem Einfamilienhaus, schafften es jedoch nicht, die Tür zu öffnen. An der Adolf-Vorwerk-Straße passierte das gleiche - ebenfalls an einem Einfamilienhaus. Auch hier flüchteten die Täter ohne Beute. Was bei einem Einbruch in ein Haus an der Roßkamper Straße gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Bei einem Einbruch in eine Schule an der Helmholtzstraße am Sonntagmorgen nahm die Polizei einen Tatverdächtigen (27 Jahre) fest. Ein Zeuge hatte den Eindringling bemerkt und die Polizei informiert. Sie konnte den Mann noch im Gebäude festnehmen. An der Heidter Straße hebelten Unbekannte massiv am Wohnzimmerfenster einer Wohnung. Das Fenster hielt den Aufbruchsversuchen jedoch Stand. An der Friedrich-Engels-Allee gelangten Einbrecher in ein Büro und durchsuchten mehrere Räume. Was gestohlen wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Solingen: Am Abteiweg kam es in der Nacht zu Sonntag zu einem Wohnungseinbruch. Die Täter brachen die Terrassentür auf, durchsuchten zwei Räume und stahlen Bargeld. An der Straße Heiliger Born kam es in der Nacht zu Sonntag gleich zu zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser. Aus einem Haus wurde Geld gestohlen. Was aus dem anderen entwendet wurde, muss noch ermittelt werden. Aus einer Firma an der Kleinenberger Straße klauten Einbrecher Geld.

Remscheid: In der Nacht zu Freitag drangen Einbrecher in eine Gaststätte an der Fischerstraße ein und öffneten zwei Geldspielautomaten. Daraus stahlen sie das Geld. Auch aus einer Geldkassette nahmen sie Bares mit und flüchteten unerkannt. Einen weiteren Gaststätteneinbruch gab es in gleicher Nacht an der Königstraße. Durch ein Toilettenfenster verschafften sich die Täter Zutritt zum Gastraum und brachen auch hier die Spielautomaten auf, aus denen sie das Geld entwendeten. Zu einem Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus kam es an der Hoffeldstraße. Die Täter schafften es jedoch nicht, die Fenster aufzubrechen. An der Sternstraße wollten mehrere Einbrecher gerade durch eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus eindringen, als der Hauseigentümer ins Wohnzimmer kam und die Täter bemerkte. Diese ließen von ihrem weiteren Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute durch den Garten in unbekannte Richtung.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen. Einen Beratungstermin zum Thema Einbruchschutz erhalten Sie bei der Dienststelle "Kriminalprävention und Opferschutz unter der Rufnummer 0202/284-1801. (am)

OTS: Polizei Wuppertal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11811 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11811.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!