Polizei, Kriminalität

Polizei Wuppertal / W-Gemeinsame Presseerklärung der ...

13.11.2017 - 14:36:31

Polizei Wuppertal / W-Gemeinsame Presseerklärung der .... W-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: Toter Säugling in Wuppertaler Waldgebiet gefunden - Zeugen gesucht

Wuppertal - Gestern Nachmittag (12.11.2017) fand eine Spaziergängerin im Waldgebiet "In der Beek" in Wuppertal einen leblosen Säugling noch unbekannter Herkunft. Er war in der Nähe des Fußweges, gegenüber der Bushaltestelle "Falkenberg" abgelegt. Die Hintergründe und die Todesursache sind derzeit ungeklärt. Es bedarf der Begutachtung durch die Rechtsmedizin. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln um das Schicksal und die Herkunft zu klären. In diesem Zusammenhang fragen die Ermittler: Wer hat in den letzten Tagen Beobachtungen im Bereich des Fußweges "In der Beek" gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Wuppertal unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegen. (sw)

OTS: Polizei Wuppertal newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11811 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11811.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!