Polizei, Kriminalität

Polizei Wolfsburg / Stau überholt und Motorrad übersehen - ...

23.06.2017 - 15:26:58

Polizei Wolfsburg / Stau überholt und Motorrad übersehen - .... Stau überholt und Motorrad übersehen - Verkehrsunfall mit drei Verletzten (Korrekturmeldung)

Wolfsburg - Korrekturmeldung: In den beiden vorausgegangenen Meldungen haben sich einige Fehler eingeschlichen. Wir bitten diese Fehlmeldungen zu entschuldigen.

Letzte Meldung:

Wolfsburg, OT Kästorf, B 188 22.06.2017, 14.24 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht Verletzten und einem Gesamtschaden von mindestens 7.500 Euro kam es am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 188 bei Kästorf. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr gegen 14.24 Uhr ein 48 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Landkreis Gifhorn mit seinem Motorrad der Marke Yamaha die B 188 aus Wolfsburg kommend in Richtung Weyhausen. In Höhe der Ortschaft Kästorf versuchte er bei unklarer Verkehrslage links an einem Fahrzeugstau vorbeizufahren. Ein 46 Jahre alter Mann aus Oebisfelde befand sich zur gleichen Zeit mit seinem VW Golf in dem Stau und wollte trotz durchgezogener Linie (VZ 290) sein Fahrzeug ordnungswidrig auf der Kraftfahrstraße wenden. Dabei übersah er den Motorradfahrer, der sich von hinten näherte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer, der 46 Jahre alte PKW-Fahrer und dessen 6 Jahre alte Beifahrerin auf dem Rücksitz leicht verletzt wurden. Dire Motorradfahrer wurde vorsorglich zur Untersuchung mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Klinikum noch am selbigen Tag wieder verlassen. Der 46 Jahre alte Fahrer des VW Golf und die 6 Jahre alte Beifahrerin wurden nach kurzer Behandlung im Rettungswagen vor Ort entlassen. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen und gegen beide Fahrzeugführer Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Die Ordnungshüter weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sowohl das Überholen eines Fahrzeugstaus, als auch das Wenden auf Kraftfahrstraßen oder Überfahren der durchgezogenen Linie insbesondere bei unklarer Verkehrslage verboten ist.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de