Polizei, Kriminalität

Polizei Wolfsburg / Königslutter-Ochsendorf: Freier flüchtet ...

14.12.2016 - 17:01:05

Polizei Wolfsburg / Königslutter-Ochsendorf: Freier flüchtet .... Königslutter-Ochsendorf: Freier flüchtet mit Liebeslohn - Zeugen gesucht

Wolfsburg - Königslutter-Ochsendorf, Am Mühlenhop 13.12.16, 20.00 - 20.20 Uhr

Wegen räuberischen Diebstahls ermittelt die Polizei Königslutter gegen einen noch unbekannten Täter, der am Dienstagabend an dem Autobahnrasthof Ochsendorf an der Bundesautobahn 2 einer 24 Jahre alten Prostituierte in ihrem Lovemobil den zuvor entrichteten Liebeslohn nach dem vollzogenem Geschlechtsverkehr wieder an sich nahm. Um seine Beute zu sichern, schlug der flüchtige Täter auf die Liebedame ein.

Die aus Ungarn stammende 24-Jährige kam mit leichten Prellungen davon, während der Beschuldigte mit seinem Lkw davonfuhr. Der Vorfall habe sich zwischen 20.00 Uhr und 20.20 Uhr ereignet. Eine intensive Fahndung im Bereich der Rastanlage der A 2 verlief im Anschluss ohne Erfolg. Der Flüchtige war etwa 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß und etwas dick, so ein Beamter. Er habe einen roten gefütterten Blouson und eine schwarze Hose getragen. Außerdem habe der Täter auffallend grell abgesetzte Sportschuhe an gehabt, als er in seinem LKW stieg. Das Zugfahrzeug habe einen blauen Anhänger oder Auflieger gehabt, der am Heck ringsherum rot abgesetzt war. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeiwache unter Telefon 05353-941050 in Verbindung.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Sven-Marco Claus Telefon: +49 (0)5361 4646 104 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de