Polizei, Kriminalität

Polizei Wolfsburg / 28 Jähriger mit 2,19 Promille unterwegs - ...

10.10.2016 - 13:15:31

Polizei Wolfsburg / 28 Jähriger mit 2,19 Promille unterwegs - .... 28 Jähriger mit 2,19 Promille unterwegs - Fahrer ohne Fahrerlaubnis beleidigt Polizisten und Ärzte und leistet Widerstand

Wolfsburg - Süpplingen, Bundesstraße 1 09.10.23.40 Uhr

Ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und einer Menge rechtlicher Konsequenzen für den Fahrzeugführer ereignete sich in am späten Sonntagabend auf der Bundesstraße 1. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr gegen 23.40 Uhr ein 28 Jahre alter Mann aus Helmstedt mit seinem schwarzen VW Polo die Bundesstraße 1 aus Helmstedt kommen in Richtung Königslutter. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor der 28-Jährige in der Ortschaft Süpplingen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam in einer Rechtkurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Straßenlaterne. Anschließend überschlug sich der Polo und blieb auf dem Dach liegen. Hierbei zog sich der Fahrer nur leichte Verletzungen zu. Die ebenfalls alarmierte Freiwillige Feuerwehr Süpplingen war vor Ort und befreite den 28-Jährigen aus dem Fahrzeug. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte den leicht verletzten Fahrer. Bei der Verkehrsunfallaufnahme nahmen die Beamten starken Alkoholgeruch bei dem 28-Jährigen war. Ferner verhielt er sich äußerst aggressiv und beleidigte die eingesetzten Polizisten. Einen Führerschein konnte der junge Mann den Beamten nicht aushändigen, da er nach eigenen Angaben gar keinen besitzt. Ein Atemalkoholtest brachte das Ergebnis von 2,19 Promille. Daraufhin wurde dem Beschuldigten im Klinikum in Helmstedt durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Auch hier verhielt sich der 28-Jährige weiterhin aggressiv, beleidigte den Arzt und zeigte mehrfach den sogenannten Hittlergruß. Bei der anschließenden Ingewahrsamnahme leistete der junge Mann gegenüber den Beamten heftigen Widerstand, so dass die Ordnungshüter ihm Handfesseln anlegen mussten. Die Nacht durfte der junge Mann als Gast bei der Polizei in Helmstedt verbringen. Ihn erwarten nun neben einer deftigen Kostenrechnung, auch noch Anzeigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Trunkenheit im Straßenverkehr, Beleidigung, Widerstand und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Der 20 Jahre alte VW Polo des 28-Jährigen hatte einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Die Bundesstraße 1 wurde während der Verkehrsunfallaufnahme und anschließenden Bergung des verunfallten Fahrzeug teilweise voll gesperrt werden. Eine Elektrofirma kümmerte sich um die Stromabschaltung der umgefahrenen Laterne. Insgesamt dürfte ein Schaden von mindestens 2.000 Euro entstanden sein.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!