Obs, Polizei

Polizei Wetterau-Friedberg / Zwei schwere Unfälle in der ...

07.03.2017 - 14:31:42

Polizei Wetterau-Friedberg / Zwei schwere Unfälle in der .... Zwei schwere Unfälle in der Wetterau - junge Autofahrerin tödlich verletzt ++ 100 Kisten Leergut in Nidda gestohlen ++ Navi gestohlen ++ Unfallfluchten ++ u.a.

Friedberg - Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

Altenstadt: Auf dem Parkplatz des Tegut-Marktes in der Straße Die Weidenbach in Lindheim beschädigte ein Unbekannter zwischen 06 und 15 Uhr am Samstag einen weißen Seat Leon. Trotz eines entstandenen Schadens von etwa 500 Euro an der Beifahrerseite des PKW, fuhr der Unfallverursacher davon. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, ermittelt wegen des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um Hinweise.

Tödlicher Verkehrsunfall

Büdingen: Eine junge Verkehrsteilnehmerin verstarb am heutigen Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der Landstraße 3193, nachdem sie mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen war.

Zeugen berichten, dass die 20-jährige Hirzenhainerin von Bindsachsen in Richtung Büdingen auf der Landstraße unterwegs war, als sie gegen 08.40 Uhr die Kontrolle über ihren PKW verlor. Der Mercedes kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam im angrenzenden Wald zum Stilltand. Für die Fahrerin kam jede Hilfe zu spät.

Die Staatsanwaltschaft Gießen ordnete die Sicherstellung des total beschädigten Fahrzeuges an, welches von einem Abschleppdienst geborgen werden wird. Zudem wurde ein Gutachter eingeschaltet, der die Untersuchungen zur Unfallursache vornimmt.

BMW angefahren

Büdingen: Einen Schaden von etwa 1500 Euro verursachte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am heutigen Morgen an einem schwarzen BMW X5 auf dem Parkplatz einer Arztpraxis in der Gymnasiumstraße. Zwischen 08.40 und 09.25 Uhr stieß er gegen den linken vorderen Kotflügel. Da der Unfallverursacher nach dem Unfall davon fuhr, bittet nun die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf ihn.

Mädchen leicht verletzt

Butzbach: Eine 12-jährige Butzbacherin lief am Montag, gegen 14.25 Uhr, über den Fußgängerüberweg im Küchengartenweg. Dabei stieß sie mit dem Golf einer 32-jährigen Reiskirchnerin zusammen, die auf der Straße unterwegs war. Das Mädchen verletzte sich dabei leicht und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Mauer und Stromkasten beschmiert

Florstadt: In der Niddastraße in Nieder-Florstadt beschmierte ein Unbekannter zwischen 19 Uhr am Montag und 07 Uhr am Dienstag eine Mauer und einen Stromkasten mit roter und schwarzer Farbe. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Vier Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Florstadt: Von Ober-Florstadt auf der Bundesstraße 275 nach Staden fuhr eine 34-jährige Florstädterin am heutigen Morgen mit ihrem VW. Gegen 07.30 Uhr wollte sie dabei einen vor ihr fahrenden LKW im Kurvenbereich überholen. Dabei übersah sie vermutlich den Gegenverkehr. Sie stieß auf der Gegenfahrbahn mit einem Hyndai zusammen, von diesem abgewiesen gegen ein Rad des LKW und schließlich gegen einen hinter dem Hyndai fahrenden PKW. Die mutmaßliche Unfallverursacherin, die beiden Insassen des Hyndai und die Fahrerin des zuletzt involvierten PKW verletzten sich bei dem Unfall leicht und wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Alle drei PKW mussten von Abschleppdiensten geborgen werden. Die Bundesstraße musste aufgrund der Bergungsarbeiten bis 09.30 Uhr für den Verkehr gesperrt werden.

Schaden begutachtet und weggefahren

Friedberg: Zeugen beobachteten am Montagabend, gegen 18 Uhr, in der Kaiserstraße einen Unfall. Die Fahrerin eines schwarzen Mercedes stieß beim Ausparken gegen einen geparkten braunen Ford C-Max. Nach dem Unfall stieg die Fahrerin aus, schaute sich den Schaden an, setzte sich danach wieder in ihren PKW und fuhr davon, obwohl ein Schaden von etwa 1600 Euro an den Fahrzeugen entstanden war. Durch die Zeugen ist das Kennzeichen des Mercedes bekannt und die Fahrerin wird zu ermitteln sein. Die Polizei ist bei Unfallfluchtermittlungen auf solche aufmerksamen Zeugen angewiesen und bittet jeden, der eine Flucht beobachtet, die nächste Polizeistation zu informieren.

Weiteres Navi fehlte

Friedberg: Wie bereits gestern berichtet entwendeten Diebe in der Nacht zum Montag in Bruchenbrücken aus zwei BMW-Fahrzeugen die fest installierten Navigationsgeräte. Inzwischen meldete sich ein weiterer Geschädigter. Zwischen 18 Uhr am Sonntagabend und 16 Uhr am Montagnachmittag bauten Diebe aus seinem weißen Skoda Octavia im Biegenweg das Navigationssystem seines PKW aus und richteten dabei einen Schaden von mindestens 3000 Euro an. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Schmuck gestohlen

Limeshain: Zu einem Einfamilienhaus in der Wilhelmstraße verschafften sich Einbrecher zwischen 11 Uhr am Sonntag und 13 Uhr am Montag gewaltsam Zutritt. Die Täter hebelten ein Fenster im Erdgeschoss auf, durchsuchten diverse Räume und ließen schließlich Schmuck mitgehen. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

Leergut gestohlen

Nidda: Aus dem Lager einer Firma entwendeten Diebe in der vergangenen Nacht 100 Kisten Leergut. Zwischen 01 und 03.30 Uhr waren die Täter am Werk, die ein Loch in den Zaun schnitten und so Zugang zu dem Gelände eines Getränkemarktes Unter der Stadt erhielten. Die Menge an Kisten muss mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sein. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Aufgefahren

Nidda: Von Ober-Lais nach Nidda befuhren zwei PKW-Fahrer am heutigen Dienstagmorgen, gegen 07.10 Uhr, die Landstraße 3185. An der Abfahrt nach Fauerbach musste der 35-jährige Fahrer eines Seat aus Gießen verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte der 37-jährige Fahrer eines Dodge aus Nidda vermutlich zu spät und fuhr auf den Seat auf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.

Identifizierung nach Knochenfund

Ranstadt: Nach dem Fund von Knochen durch einen Jagdpächter im Wald bei Ranstadt Ende Dezember 2016, konnte inzwischen die Identifizierung abgeschlossen werden. Die Untersuchungen des Gerichtsmedizinischen Institutes ergaben, dass es sich um die Knochen eines im Jahr 2006 vermisst gemeldeten Mannes handelt. Der damals 23-jährige Au Pair aus der Mongolai verschwand im Juni 2006 spurlos aus seiner Gastfamilie aus Ranstadt. Die Ermittlungen der Polizei zum Tod des Mannes ergaben keinen Hinweis auf eine Straftat.

Kleintransporter kam von der Fahrbahn ab

Ranstadt: Die Landstraße 3187 von Dauernheim nach Blofeld befuhr ein 50-jähriger Bad Nauheimer am Montag, gegen 18.15 Uhr, mit seinem Sprinter. Vermutlich aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit kam der Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte in die Böschung, wo er auf dem Dach zum Liegen kam. Der Fahrer blieb unverletzt, am Transporter entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!