Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Vier Verletzte bei Unfall Vonhäuser ...

09.10.2017 - 13:41:54

Polizei Wetterau-Friedberg / Vier Verletzte bei Unfall Vonhäuser .... Vier Verletzte bei Unfall Vonhäuser Höhe ++ Jugendliche wollte mit Clownmasken erschrecken ++ Junge in Rosbach angesprochen ++ Cabrio aufgeschnitten ++ Verletzte Radfahrer ++ u.a.

Friedberg - Kontrolle verloren

Autobahn 5: Der 32-jährige Fahrer eines Nissan aus Litauen verlor auf regennasser Fahrbahn am Sonntagmorgen die Kontrolle über seinen PKW. Gegen 06.50 Uhr geriet der PKW zwischen den Anschlussstellen Friedberg und Ober-Mörlen beim Fahrstreifenwechsel ins Schleudern, prallte gegen den Auflieger eines LKW und anschließend gegen den VW eines 48-Jährigen aus Steinheim. Der Fahrer und seine Beifahrerin verletzen sich dabei leicht. Die übrigen Fahrzeugführer blieben unverletzt. Im entstehenden Rückstau kam es zu einem weiteren Unfall, bei dem ein 33-Jähriger aus Dreieich mit seinem PKW gegen einen vor und einem neben ihm fahrenden PKW prallte. Alle Fahrzeuginsassen blieben dabei unverletzt. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 6000 Euro. Der PKW des 33-Jährigen musste abgeschleppt werden.

***

Fahrradfahrer verletzt

Bad Nauheim: Am Promenadenweg in Schwalheim verlangsamte ein 40-jähriger Mannheimer am Samstag, gegen 16.30 Uhr, seinen PKW, um in einer Parklücke am Fahrbahnrand einzuparken. Ein dahinter fahrender 64-jähriger Friedberger musste mit seinem Fahrrad stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem PKW zu verhindern. Einem dahinter 65-jähriger Bad Homburger gelang es nicht mehr rechtzeitig mit seinem Fahrrad hinter dem vorausfahrenden Friedberger zmu Stehen zu kommen. Er stieß gegen den Friedberger, wodurch beide Radfahrer zu Fall kamen. Rettungswagen brachten den schwer verletzten Bad Homburger und den leicht verletzten Friedberger ins Krankenhaus.

***

Sprinterfahrer verursacht Unfall

Bad Nauheim: Von Rödgen kommend wollte ein Sprinterfahrer am Freitag, gegen 14.30 Uhr, auf die Bundesstraße 3 auffahren. Anstatt, wie vorgeschrieben, rechts an der dortigen Verkehrsinsel vorbeizufahren, fuhr er jedoch links um diese herum. Daher musste der Fahrer eines Opel, der von der B3 kam, seinen PKW plötzlich abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Eine dahinter befindliche Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Opel auf. Der Sprinterfahrer, als Verursacher des Verkehrsunfalls, fuhr zwischen den beiden PKW durch und über die B3 davon. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte jedoch ein 34-jähriger Frankfurter als mutmaßlicher Fahrer des Sprinters ermittelt werden.

***

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

Bad Nauheim: Einen Schaden von 1200 Euro verursachte ein noch unbekannter Nutzer des Kaufland-Parkplatzes in Nieder-Mörlen am Donnerstag, zwischen 20 und 20.30 Uhr, an einem schwarzen Citroen Berlingo. Da der Unfallverursacher nach dem Unfall einfach davon fuhr, ermittelt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise.

***

Mountainbike gestohlen

Bad Vilbel: Am Nordbahnhof entwendete ein Dieb zwischen 07.15 Uhr am Donnerstag und 15.30 Uhr am Freitag ein schwarz-weißes Felt Mountainbike im Wert von 200 Euro. Ein Spiralschloss konnte den Diebstahl nicht verhindern. Hinweise auf den Verbleib des Zweirades erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

***

Betrunkener aus dem Verkehr gezogen

Büdingen: Über 2 Promille zeigte der Atemalkoholwert bei einem 36-jährigen Büdinger an, dessen Fahrt die Polizei am Sonntag beendete. Um 07.30 Uhr konnte er in der Waldstraße mit seinem PKW gestoppt werden. Er musste anschließend die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

***

Vier Verletzte nach Unfall

Büdingen: Auf der Bundesstraße 457 im Bereich der Vonhäuser Höhe kam es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 22.05 Uhr kam der 30-jährige Fahrer eines VW aus Grebenhain aus unerklärlichen Gründen auf die Gegenfahrbahn, als er von Gründau in Richtung Büdingen unterwegs war. Dort prallte der PKW gegen den VW eines entgegenkommenden 34-Jährigen aus Eschborn. Der Grebenhainer verletzte sich bei dem Unfall schwer, ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Seine Beifahrerin brachte ein Rettungswagen schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Eschborner und ein in seinem PKW mitfahrendes Kind verletzten sich bei dem Unfall leicht, wurden jedoch ebenso zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschäden in Höhe von etwa 26.000 Euro abgeschleppt werden.

***

Unfallflucht

Büdingen: Einen silberfarbenen Toyota Yaris beschädigte ein Unbekannter am Freitag auf dem Parkplatz einer Metzgerei in der Berliner Straße. Nur kurz hatte die Fahrzeugnutzerin zwischen 12.15 und 12.25 Uhr ihren PKW aus den Augen gelassen. Ein Verursacher für den Schaden von etwa 500 Euro an der hinteren Fahrerseite meldete sich nicht bei ihr oder der Polizei. Letztere bittet daher nun um Hinweise auf den Unfallverursacher unter Tel. 06042-9648-0.

***

Langeweile führte zu schlechter Idee

Florstadt: Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer meldete am Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, zwei Horrorclowns am Fahrbahnrand der Landstraße zwischen Florstadt und Reichelsheim. Die Polizei konnte dort kurz darauf tatsächlich drei Jugendliche antreffen, von denen zwei eine Maske trugen und einer zudem ein nachgestelltes Beil in der Hand hielt. Sie gaben an die Idee zum Erschrecken von Leuten aus dem Internet zu haben, aus Langeweile sei sie entstanden. Durch die schnelle Mitteilung des Verkehrsteilnehmers konnten die Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren glücklicherweise niemandem Schaden zufügen, auch eine Straftat begingen sie damit nicht. Die Polizei brachte die drei Jugendlichen nach Hause und übergab sie den Eltern. Ihre Grusel-Verkleidung wurde vorsichtshalber sichergestellt.

***

Außenspiegel abgefahren

Hirzenhain: Auf der Landstraße 3183 zwischen Glashütten und Steinberg kam einer Gedernerin am Freitagabend, gegen 20.40 Uhr, ein PKW entgegen, der über die Fahrbahnmitte hinaus auch ihre Fahrspur nutzte. Dabei kam es zur Kollision der Außenspiegel. Der Fahrer des dunklen PKW fuhr trotz allem weiter in Richtung Glashütten. Der linke Spiegel des nicht näher zu beschreibenden PKW müsste beschädigt sein. Um Hinweise auf den Unfallflüchtigen bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

***

Toyota demoliert

Niddatal: In der Friedberger Straße in Ilbenstadt beschädigten Unbekannte am Sonntagabend einen silberfarbenen Toyota RAV, der im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses abgestellt war. Die Täter demolierten die Außenspiegel und verkratzten den Lack an der rechten Fahrzeugseite und der Motorhaube. Dabei verursachten sie einen Schaden von etwa 1800 Euro. In diesem Zusammenhang konnten zwei nicht näher zu beschreibende Männer gesehen werden, die möglicherweise gegen 21.45 Uhr den PKW beschädigten. Weitere Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

***

Reifen zerstochen

Niddatal: In der Wintersteinstraße in Assenheim machten sich Vandalen am Sonntagabend auf einer Baustelle zu schaffen. Die Täter zerstachen vier Reifen von drei Baufahrzeugen und richteten so einen Schaden von etwa 2000 Euro an. Gegen 20.45 Uhr konnte der Schaden festgestellt werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

***

Fahrzeug im Straßengraben

Ober-Mörlen: Von der Fahrbahn der Bundesstraße 275 zwischen Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg kam ein PKW-Fahrer am Sonntagabend ab. Gegen 21 Uhr berichteten passierende Verkehrsteilnehmer von einem betrunkenen Mann, der versuchte den PKW aus dem Graben zu fahren. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Da gegen den 35-Jährigen zudem ein noch offener Haftbefehl vorlag, endete der Abend für ihn in einer Justizvollzugsanstalt.

***

Cabrio aufgeschnitten

Ober-Mörlen: In der Hasselhecker Straße schnitt ein Dieb zwischen 21.30 Uhr am Donnerstag und 19 Uhr am Freitag das Verdeck eines violettfarbenen VW Cabriolet auf. Aus dem Fahrzeug entwendete der Dieb eine Schöffel - Jacke, einen USB-Stick und das Autoradio. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Butzbach, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

***

Entgegenkommendem PKW ausgewichen

Ortenberg: Eng zu ging es am Samstagabend auf Grund einer Veranstaltung in der Straße Am Borngarten in Bergheim. Gegen 22.45 Uhr musste ein 48-jähriger Büdinger nach eigenen Angaben mit seinem Taxi einem ihm zu schnell entgegenkommenden PKW ausweichen, um einen Zusammenstoß mit diesem zu verhindern. Dabei stieß das Taxi jedoch gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Golf. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Der Fahrer des entgegenkommenden PKW fuhr davon. Hinweise auf ihn erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

***

Clio angefahren

Rosbach: Auf 3000 Euro beläuft sich nach ersten Schätzungen der Schaden am Heck eines schwarzen Renault Clio, den ein Unbekannter zwischen 20.30 Uhr am Samstag und 12.15 Uhr am Sonntag verursachte. Am Fahrbahnrand der Junkergasse in Rodheim stand der PKW in diesem Zeitraum. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Junge angesprochen

Rosbach: Im Bereich des Kreisverkehrs / Die Sang Homburger Straße in Ober-Rosbach ging ein 10-jähriger Junge am Sonntagmittag, etwa gegen 13.10 Uhr. Als er kurz darauf zu Hause eintraf berichtete er seinen Eltern von einem ungewöhnlichen Vorfall. Ein Mann habe ihn aus seinem PKW heraus angesprochen, ob er mitkommen wolle und sei dann ausgestiegen und habe ihn erneut gefragt. Der Junge lehnte das Angebot ab und rannte davon. Den Mann beschreibt er als etwa 1.70m groß, 30 Jahre alt, mit normaler Figur und kurzen dunklen Haaren. Er soll eine blaue Jeans, ein T-Shirt und schwarze Turnschuhe getragen haben. Bei dem PKW handelte es sich nach Angaben des Jungen um einen dunklen Kombi. Anwohner oder Passanten, die weitere Hinweise in diesem Zusammenhang geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen.

***

Fußgänger angefahren

Wöllstadt: Glücklicherweise unverletzt blieb ein Niddataler, nachdem er am Sonntagmorgen von einem Wöllstädter angefahren worden sein soll. Gegen 04.30 Uhr wollte der 38-jährige Wöllstädter mit seinem PKW rückwärts vom Parkplatz der Römerhalle wegfahren, hatte jedoch den Vorwärtsgang eingelegt. Daher stieß er beim Anfahren gegen den Niddataler, der vor seinem PKW stand. Anschließend fuhr der Wöllstädter zunächst weg, bevor er zu Fuß zum Ort des Geschehens zurückkehrte. Alkoholeinfluss dürfte das Verhalten des Wöllstädters beeinflusst haben. Er musste die Polizei mit zur Blutentnahme auf die Polizeistation begleiten. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

***

Autofahrer leicht verletzt

Wöllstadt: Von der Bundesstraße 3 kommend wollte eine 18-jährige Niddatalerin am Freitag, gegen 14.30 Uhr, mit ihrem PKW an der Anschlussstelle Rodheim nach links in Richtung Nieder-Wöllstadt abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes eines 46-jährigen Karbener, der in Richtung Karben auf der Bundesstraße unterwegs war. Nach dem Zusammenstoß überfuhr der Mercedes noch ein Straßenschild auf einer Verkehrsinsel und kam schließlich in der Böschung zum Stehen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand mit etwa 7000 Euro wirtschaftlicher Totalschaden. Die beiden Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!