Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Ohne Führerschein - Fahrer fliegen ...

19.07.2017 - 13:11:43

Polizei Wetterau-Friedberg / Ohne Führerschein - Fahrer fliegen .... Ohne Führerschein - Fahrer fliegen durch Unfall und Tankbetrug auf ++ Mädchen im Schwimmbad belästigt ++ Zeugen nach Unfallfluchten gesucht ++ Mit Rehen kollidiert ++ u.a.

Friedberg - Mädchen im Schwimmbad belästigt

Bad Nauheim: Dem Bademeister in einem Freibad vertrauten sich am Dienstagnachmittag, gegen 17 Uhr vier Mädchen an, die dort zum Schwimmen waren. Sie gaben an ein Mann habe sie zunächst im Schwimmbecken bedrängt und ihnen schließlich an den Po gefasst. Der Bademeister verständigte die Polizei und hielt den Verdächtigen bis zu deren Eintreffen fest. Es handelt sich um einen 20-jährigen Asylbewerber, der zurzeit in Wölfersheim untergebracht ist. Er musste die Beamten auf die Polizeistation begleiten, konnte diese im Anschluss an die notwendigen Maßnahmen jedoch wieder verlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die belästigten Mädchen stammen aus Bad Nauheim und sind 3, 12, 13 und 14 Jahre alt.

Navi ausgebaut

Gedern: Einen Schaden von mehreren Tausend Euro richteten Diebe zwischen 20.15 Uhr am Sonntag und 07 Uhr am Dienstag an. Sie schlugen die Scheibe eines schwarzen BMW ein, der unter einem Carport in der Otto-Müller-Straße auf einem Privatgrundstück abgestellt war. Aus dem Fahrzeug bauten die Täter das fest installierte Navigationssystem aus. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

Fahrräder gestohlen

Limeshain: Den Umstand einer unverschlossenen Garagentür nutzten Diebe zwischen 11.30 Uhr am Montag und 08 Uhr am Dienstag Am Zentrum in Himbach aus. Gleich drei Fahrräder im Wert von rund 1500 Euro entwendeten die Diebe. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang. Wo sind folgende drei Fahrräder verblieben? Ein Bulls Sharptail Z Mountainbike, ein schwarz-grünes Bulls Sharptail Street Mountainbike, ein metallic-farbenes Specialized Stumpjumper FSR Comp Mountainbike.

Durch Tankbetrug aufgeflogen - ohne Führerschein unterwegs

Nidda: An einer Tankstelle in Nidda-Harb tankte ein zunächst unbekannter Mann Ende April seinen PKW. Da er angeblich seinen Geldbeutel vergessen hatte, schrieb er der Tankstellenmitarbeiterin seine Personalien, seine Adresse und eine Telefonnummer auf und gab an gleich zum Bezahlen zurück zu kommen. Doch er kam nicht wieder. Daher erstatte die Tankstellenpächterin Anfang Mai Anzeige wegen des Tankbetruges.

Die Beamten des Polizeiposten Nidda nahmen die Ermittlungen auf und fanden dabei schnell heraus, dass weder die Adresse, noch die Telefonnummer stimmten, die der Tankende angegeben hatte. Da allerdings das Kennzeichen des betankten PKW bekannt war, lies sich ein 45-Jähriger aus Eschborn als Tatverdächtiger ermitteln. Zudem fanden die Beamten heraus, wo er sich regelmäßig im hiesigen Bereich aufhält. Da er keiner Vorladung folgte, konnten sie den 45-Jährigen in der vergangenen Woche genau dort antreffen. Dorthin war er nach eigenem Bekunden mit seinem PKW angereist.

Das Problem an der Sache: Der 45-Jährige ist nach jetzigem Ermittlungsstand noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen. Neben dem Vorwurf des Tankbetruges muss er sich daher nun auch in zwei Fällen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Geplatzter Reifen - Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Bad Nauheim: Durch einen Unfall fiel am heutigen Morgen auf, dass ein 65-Jähriger aus Hadamar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen 07.50 Uhr platze ein Reifen des von ihm genutzten PKW, als er die Usinger Straße befuhr. Der Renault fuhr über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben, touchierte einen Baum und kam schließlich in einer Wiese zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt, der PKW musste mit einem erheblichen Sachschaden abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei gab der Fahrer selbst an nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Gegen ihn wird daher nun ermittelt.

Unfallfluchten

Bad Vilbel: In der Tiefgarage des Brunnencenters stellte eine Bad Vilbelerin ihren blauen Mercedes am Dienstag, zwischen 09.30 und 10.45 Uhr, ab. In dieser Zeit beschädigte ein anderer noch unbekannter Parkhausnutzer die Beifahrerseite des Mercedes und fuhr anschließend einfach davon. Die Polizei Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Unfallflüchtigen.

Butzbach: Einen Schaden von etwa 1000 Euro richtete ein Unbekannter am Dienstag an einem schwarzen Fiat Punkto im Parkhaus Langgasse an. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken streifte der Nutzer des Parkhauses zwischen 13.15 und 19 Uhr mit seinem PKW die rechte Fahrzeugseite des Fiat und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise auf den Schadensverursacher erbittet daher die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0.

Butzbach: Zwischen 07.45 und 08 Uhr am gestrigen Dienstag verließ ein Unfallverursacher nach einem Zusammenstoß mit einem schwarzen Volvo V5 die Unfallstelle auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in der Philipp-Reis-Straße. Der Halter des Volvo aus Butzbach muss daher zunächst selbst für die Reparaturkosten in Höhe von rund 700 Euro an seinem PKW aufkommen. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher hat die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, übernommen, die um Hinweise auf diesen bittet.

Friedberg: In der Carl-Pfeffer-Straße in Dorheim richtete ein Verkehrsteilnehmer zwischen 18 Uhr am Sonntag und 19.30 Uhr am Montag an einen Schaden von etwa 1000 Euro an einem schwarzen Audi TT an. Da der Unfallverursacher sich nicht um eine Schadensregulierung bemühte, ermittelt nun die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, und bittet um Hinweise.

Friedberg: Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Verursacher eines Schadens von rund 1000 Euro an einem roten Smart ForTwo. Irgendwann im Zeitraum von Montag, 18.45 Uhr, bis Dienstag, 11 Uhr, beschädigte ein Unbekannter die Beifahrerseite des PKW, der auf dem Parkplatz einer Spielothek in der Straßheimer Straße abgestellt war.

Münzenberg: Den Spiegel eines roten Mazda Xedos fuhr ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag in der Borngasse in Gambach ab. Dort stand der PKW zwischen 07.30 und 15.30 Uhr am Fahrbahnrand geparkt. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

Wildunfälle

Gedern: Die Bundesstraße 275 zwischen Hartmannshain und Gedern querte ein Reh heute Morgen zu plötzlich für einen 23-jährigen Gederner. Mit seinem Audi erfasste er das Tier, welches den Aufprall nicht überlebte. Durch den Zusammenstoß entstand am Audi ein Schaden von rund 1000 Euro.

Wöllstadt: Ein weiteres Reh überlebte heute Morgen, gegen 03.20 Uhr, den Zusammenstoß mit dem LKW eines Fahrers aus Mühlhausen nicht. Auf der Bundesstraße 3 zwischen Wöllstadt und Okarben kollidierte der Fahrer mit dem Tier, welches plötzlich die Fahrbahn querte. Am LKW entstand dabei geringer Sachschaden.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de