Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Hinweise nach diversen Einbrüchen ...

13.11.2017 - 10:46:24

Polizei Wetterau-Friedberg / Hinweise nach diversen Einbrüchen .... Hinweise nach diversen Einbrüchen am Wochenende erbeten ++ Unfälle auf regennassen Straßen ++ Betrügerin gab sich als Bankmitarbeiterin aus ++ Lenkräder in Butzbach ausgebaut ++ u.a.

Friedberg - Seitenstreifen durchpflügt

Autobahn 45: Reichlich Dreck und Erde brachte ein LKW-Fahrer am frühen Montagmorgen auf die Fahrbahn der Autobahn 45. Zwischen Florstadt und Wölfersheim kam der 29-jährige Fahrer aus Mosbach gegen 01.30 Uhr nach links von der Fahrbahn ab und durchfuhr den Grünstreifen. Nach eigenen Angaben versuchte er damit einem Reh auszuweichen, welches die Autobahn querte. Der Fahrer konnte seinen LKW zwar zurück auf die Fahrbahn lenken, hatte diese durch sein Fahrmanöver jedoch massiv verschmutzt. Die Autobahnmeisterei musste eine Reinigung vornehmen. Der entstandene Schaden am LKW beläuft sich auf etwa 6500 Euro.

***

Uhu gegen Windschutzscheibe

Autobahn 5: Schwere Verletzungen zogen sich der 46-jährige Fahrer eines Daewoo aus der Schweiz und seine 49-jährige Beifahrerin am Samstagabend bei einem Unfall zu. Gegen 20.25 Uhr kam es zwischen Butzbach und dem Gambacher Kreuz zum Zusammenstoß mit einem Uhu, der gegen die Windschutzscheibe des PKW prallte. Dadurch verlor der Schweizer die Kontrolle über sein Auto. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, der PKW überschlug sich und landete auf dem Dach. Mit schweren Verletzungen kamen beide Fahrzeuginsassen nach dem Unfall ins Krankenhaus. Der PKW musste mit einem Totalschaden von etwa 10.000 Euro abgeschleppt werden.

***

Radkappe von Brücke geworfen

Bad Nauheim: Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei in Friedberg gegen einen 28-jährigen Bad Nauheim. Gegen 07.30 Uhr am Sonntagmorgen soll er eine Kunststoff-Radkappe von der Brücke Burgfeldstraße/Friedberger Straße auf die Bundesstraße 3 geworfen haben. Ein 53-jähriger Wöllstädter konnte mit seinem PKW dem Gegenstand gerade noch ausweichen und so einen Unfall vermeiden. Kurzerhand verfolgte er nach der Tat den Werfer des Gegenstandes und konnte die Polizei so auf seine Spur bringen. Der alkoholisierte Tatverdächtige konnte im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen seiner Wege gehen, muss sich im Weiteren jedoch wegen der begangenen Straftat verantworten.

***

Skoda angefahren

Bad Nauheim: Einen Schaden von etwa 600 Euro an der linken Front eines schwarzen Skoda Oktavia richtete ein Unbekannter zwischen 17 Uhr am Mittwoch und 15 Uhr am Freitag im Gelben Weg an. Der Skoda stand in einem Wendehammer, als vermutlich ein anderer Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug dagegen stieß. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Spiegel abgefahren

Büdingen: In einer Parklücke in der Neustadt stand der schwarze BMW eines Büdingers zwischen 17.45 Uhr am Freitag und 15 Uhr am Sonntag. In diesem Zeitraum stieß ein Unbekannter gegen den Außenspiegel des BMW und richtete so einen Schaden von etwa 500 Euro an. Am Unfallort konnten Teile eines weiß lackierten Spiegelgehäuses aufgefunden werden. Es muss also davon ausgegangen werden, dass der Unfallverursacher einen weißen PKW fuhr. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

***

Unfall auf nasser Fahrbahn

Büdingen: Auf regennasser Fahrbahn geriet ein 18-jähriger Nidderauer in der Nacht zum Samstag mit seinem PKW ins Schleudern. Gegen 00.30 Uhr fuhr er auf der regennassen Fahrbahn der Landstraße 3193 zwischen Bindsachsen und Büdingen vermutlich nicht mit angepasster Geschwindigkeit, wodurch der VW ins Schleudern geriet. Er kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Leitplanke und eine Warnbarke und wurde dabei erheblich beschädigt. Mit einem Schaden von etwa 2500 Euro musste er abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

***

Lenkräder ausgebaut

Butzbach: Die Lenkräder eines blauen 3er BMW und eines roten 3er BMW bauten Diebe am Freitag aus, als die Fahrzeuge zwischen 07.30 und 09 Uhr auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahn 5 (Griedeler Seite) abgestellt waren. Die Täter brachten eine Dreieckscheibe der PKW zu Bruch und konnten so ins Fahrzeuginnere gelangen. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

***

Ins Schleudern geraten

Florstadt: Aus Stammheim kommend verlor ein 35-Jähriger aus Nidda am Samstagabend, gegen 23.40 Uhr, auf der Landstraße 3189 am Stammheimer Kreuz die Kontrolle über seinen VW. Im Bereich der Einmündung nach Florstadt geriet der PKW ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Auf einer Länge von etwa 50 Meter wurde diese, ebenso wie zwei Leitpfosten und ein Verkehrsschild beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt, sein PKW musste jedoch abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf etwa 11.000 Euro.

***

Scheibe beschädigt

Friedberg: Eine Scheibe des Aldi-Marktes in der Fauerbacher Straße beschädigte ein Unbekannter zwischen 21.30 Uhr am Freitag und 05.45 Uhr am Samstag. Vermutlich warf der Täter einen Stein gegen die Scheibe, die dadurch riss. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Glück im Unglück

Hirzenhain: Mit leichten Verletzungen kam eine 24-jährige Hirzenhainerin am Samstagmittag bei einem Unfall davon, der schlimmere Folgen für sie hätte haben können. Gegen 12.25 Uhr kam sie auf der Landstraße 3183 zwischen Glashütten und Hirzenhain in einer Rechtskurve mit ihrem Ford nach rechts auf die Bankette und in eine Böschung. Dadurch überschlug sich der PKW mehrfach, bis er schließlich auf der Beifahrerseite auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Mit Prellungen konnte die Fahrerin das Fahrzeug verlassen. Dieses musste jedoch mit einem Schaden von rund 9000 Euro abgeschleppt werden.

***

Die Bank rief (nicht) an

Wölfersheim: Der Kreativität der Betrüger sind leider keine Grenzen gesetzt, wenn es für sie darum geht anderen Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Falsche Enkel, Polizeibeamte, Handwerker und Staatsanwälte - diese und viele weitere Maschen sind inzwischen bekannt. Zur einer eher ungewöhnlichen Kategorie zählt der Anruf, den eine Seniorin aus Wölfersheim am Freitag erhielt. Am Morgen klingelte das Telefon, an dem sich eine angebliche Mitarbeiterin der Hausbank meldete. Sie berichtete von Betrügern, denen man auf die Spur gekommen sei. Zur Vermögenssicherung müssten nun die Kontodaten abgefragt und Wertpapiere und Sparbücher abgeholt werden. Der Anruferin mit osteuropäischem Akzent glaubte die Seniorin glücklicherweise kein Wort. Sie beendete das Telefonat und informierte die Polizei.

***

Hinweise nach Einbrüchen erbeten

Bad Nauheim: Auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Edelweißstraße in Schwalheim kletterten Einbrecher irgendwann zwischen 14 Uhr am Freitag und 19 Uhr am Sonntag. Sie hebelten dort ein Fenster einer Erdgeschosswohnung auf, konnten so in die Wohnräume gelangen und diese durchsuchen und schließlich Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro erbeuten. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

Butzbach: Zu einem Wohnhaus in der Hoch-Weiseler-Straße verschafften sich Einbrecher zwischen 18.10 und 19.45 Uhr am Freitag gewaltsam Zutritt. Die Täter hebelten die Hauseingangstür auf und konnten so die Räumlichkeiten des Hauses durchsuchen. Mitgehen ließen die Einbrecher dabei Schmuck und Bargeld in noch unbekannter Höhe. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise.

Bad Vilbel: Aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Homburger Straße in Massenheim entwendete ein Dieb am Freitag zwischen 19 und 22 Uhr einen Akkuschrauber. Wie der Täter ins Haus gelangte ist unklar. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Bad Vilbel: Die nur geschlossene, aber nicht abgeschlossene Haustür eines Einfamilienhauses in der Adalbert-Stifter-Straße in Gronau nutzte ein Dieb am Freitag vermutlich für sich aus. Zwischen 18.15 und 21.10 Uhr öffnete der Täter die Tür, durchsuchte anschließend alle Wohnräume des Hauses und entwendete Schmuck und Bargeld. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Friedberg: Auf unbekannte Weise gelangte ein Dieb zwischen 20 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Samstag in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Alten Bergwerkstraße in Dorheim. Der Täter durchsuchte alle Kellerräume der Mieter, die er teilweise aufbrach, und entwendete ein schwarzes Damen-Mountainbike und zwei Getränkeflaschen. Weitere Beute konnte er nach bisherigen Erkenntnissen nicht machen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Münzenberg: Geld verschiedener Währungen entwendeten Einbrecher am Freitagabend, zwischen 18.30 und 20.25 Uhr, aus einem Wohnhaus Im Kleinen Steinfeld. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten anschließend die Wohnräume. Sie richteten einen Schaden von etwa 1000 Euro an und konnten Beute in etwa gleicher Höhe machen. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise

Münzenberg: Durch das Aufhebeln eines Fensters konnten Einbrecher auch in ein Wohnhaus in der Gebrüder-Grimm-Straße in Gambach gelangen. Zwischen 16.50 und 19.15 Uhr am Freitagabend nutzten sie die Abwesenheit der Hausbewohner, um die Wohnräume zu durchsuchen. Möglicherweise verschreckten die nach Hause kommenden Bewohner die Einbrecher, die ohne Beute das Weite suchten. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 1000 Euro. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, entgegen.

Niddatal: Einen Rotationslaser, eine Flex und einen Abbruchhammer entwendeten Diebe zwischen 17 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Samstag aus einem Baucontainer in der Marie-Curie-Straße in Ilbenstadt. Die Täter brachen das Vorhängeschloss des Containers auf, der auf einem Baustellengelände stand. Sie konnten Beute im Wert von etwa 1500 Euro machen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

Ober-Mörlen: In das Clubheim eines Tennisvereins An der Hüftersheimer Mühle verschafften sich Einbrecher zwischen 15 Uhr am Samstag und 15 Uhr am Sonntag Zutritt. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und durchsuchten die Küche des Heims. Beute konnten die Täter dort nach ersten Erkenntnissen nicht machen. Sie richteten mit ihrer Tat jedoch einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

Ortenberg: An der Tür zum Waschraum eines Hauses in der Glauburgstraße in Bleichenbach scheiterten Einbrecher zwischen 18 Uhr am Donnerstag und 20 Uhr am Freitag. Die Täter richteten lediglich einen geringen Schaden von etwa 50 Euro an der Tür an, als sie versuchten diese zu öffnen, konnten aber nicht in das Haus gelangen. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

Ortenberg: Schmuck von noch unbekanntem Wert entwendeten Einbrecher am Freitag in Effolderbach. Zwischen 13.45 und 18.25 Uhr hebelten sie ein Fenster zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Ringstraße auf und durchsuchten diese nach Wertsachen. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

Ortenberg: Beute konnten die Einbrecher vermutlich nicht machen, die in der Nacht zum Samstag in eine Tankstelle in der Wilhelm-Leuschner-Straße einbrachen. Gegen 02.40 Uhr löste die Alarmanlage der Tankstelle aus, nachdem die unbekannten Täter die Eingangstür aus der Verankerung gelöst hatten. Aufgrund einer vorhandenen Vernebelungsanlage, die den Tätern die Sicht nahm, brachen diese vermutlich ab und verließen den Tatort ohne Beute. Der entstandene Schaden jedoch beläuft sich auf mindestens 2000 Euro. Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, hofft auf Hinweise zu den Tätern. Möglicherweise konnten vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer Beobachtungen im Bereich der an der Hauptdurchfahrtsstraße gelegenen Tankstelle machen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!