Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Einbrecher in Nieder-Mörlen ++ ...

05.10.2017 - 12:51:37

Polizei Wetterau-Friedberg / Einbrecher in Nieder-Mörlen ++ .... Einbrecher in Nieder-Mörlen ++ Nachmeldung schwerer Unfall bei Büdingen ++ Vandalismusschäden in Friedberg ++ Unfallflucht in Nidda ++ Motorrad in Ranstadt verkratzt

Friedberg - Einbrecher stahlen Schmuck

Bad Nauheim: Die Terrassentür zu einem Wohnhaus in der Elisabethenstraße in Nieder-Mörlen brachen Einbrecher am Mittwoch auf. Zwischen 08.10 und 12.35 Uhr nutzten sie die Abwesenheit der Hausbewohner und durchsuchten das Haus nach Wertsachen. Dabei konnten sie vermutlich eine geringe Menge Schmuck entwenden. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Nachmeldung zu schwerem Unfall bei Büdingen

Büdingen: Wie bereits berichtet musste die Bundesstraße 457 zwischen Büdingen und Büches am Mittwoch nach einem schweren Unfall bis in den Abend hinein voll gesperrt werden.

Gegen 14 Uhr kam der PKW eines 38-jährigen Büdingers, der in Richtung Büches unterwegs war, in einer Rechtskurve vermutlich aufgrund einer überhöhten Geschwindigkeit ins Schleudern. So geriet der PKW auf die Gegenfahrbahn, auf der er mit dem Hyundai einer 49-Jährigen aus Biebergemünd kollidierte. Der Hyundai schleuderte nach der Kollision in einen angrenzenden Acker, der VW des Büdingers stieß mit einem weiteren entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Dabei handelte es sich um eine Dacia Kleinbus eines 54-jährigen Büdingers, welcher durch den Zusammenstoß gegen eine Leitplanke geschleudert wurde.

Der 38-Jährige zog sich bei dem Unfall schwerste Verletzungen zu, ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Die Fahrerin des Hyundai blieb unverletzt. Der Fahrer des Kleinbusses kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. An allen drei Fahrzeugen entstand mit rund 23.000 Euro erheblicher Sachschaden, sie mussten abgeschleppt werden.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters zur Untersuchung des Unfallhergangs an. Die Bundesstraße blieb aufgrund der Maßnahmen bis 19 Uhr voll gesperrt.

***

Vandalismusschäden

Friedberg: Drei Anzeigen wegen Sachbeschädigung gingen am gestrigen Mittwoch bei der Polizei in Friedberg ein. Ein Zusammenhang zwischen den Taten kann bislang nicht hergestellt werden.

In der Ober-Wöllstädter-Straße in Ockstadt schlug ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 06 und 07.30 Uhr, die Heckscheibe eines blauen Seat Ibiza ein.

Vermutlich durch Schläge oder Tritte beschädigten Unbekannte die Scheibe eines Lottogeschäftes am Bahnhof in der Saarstraße. Irgendwann zwischen 16 Uhr am Samstag und 07 Uhr am Mittwoch entstand dabei ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Am Sicherheitsglas einer Zugangstür zum Jobcenter in der Schulze-Delitzsch-Straße richtete ein Vandale zwischen 15 Uhr am Freitag und 08.30 Uhr am Mittwoch einen Schaden von etwa 2000 Euro an. Wie es zu der Beschädigung kam ist unklar.

Um Hinweise in allen Fällen bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

***

Unfallflucht

Nidda: Am Mittwoch, zwischen 21.20 und 23.50 Uhr, stieß ein Unbekannter in der Bismarckstraße gegen einen dort geparkten schwarzen Opel Astra. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken entstand am Hecke des Opel dabei ein Schaden von etwa 500 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

***

Motorrad verkratzt

Ranstadt: Vor einem Wohnhaus in der Bellmuther Straße stand das blaue Kawasaki Motorrad eines Anwohners am vergangenen Feiertag. Zwischen 10 und 16 Uhr verkratzte ein Unbekannter das Zweirad und richtete dabei einen Schaden von etwa 1000 Euro an. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!