Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Auto mit Butter beschmiert, ...

29.08.2016 - 15:35:19

Polizei Wetterau-Friedberg / Auto mit Butter beschmiert, .... Auto mit Butter beschmiert, Polizeibeamte in Büdingen und Bad Vilbel angegriffen, Diebe im Haus während Bewohner schlafen, Schlägereien, Drogenverstöße und noch mehr

Friedberg - Mit Butter beschmiert

Karben: Die Windschutzscheibe wie auch die Heckscheibe eines im Selzerbachweg geparkten Autos beschmierten Unbekannte zwischen Donnerstag, 19.30 Uhr und Freitag, 06.45 Uhr mit Butter. Weiterhin hinterließen sie einen Zettel mit darauf vermerkten Initialen. Als Beweggrund wird nach bisherigen Erkenntnissen der Unmut über den gewählten Parkplatz des Autobesitzers angenommen. Die Polizeistation Bad Vilbel ermittelt nun wegen der begangenen Nötigung und nimmt Hinweise unter der Tel. 06101-5460-0 entgegen.

Streitschlichter wird geschlagen

Florstadt: Bei einer Veranstaltung im Ziegelhüttenweg in Nieder-Mockstadt kam es am Samstag gegen 03.30 Uhr zu Unstimmigkeiten zwischen Gästen und Security-Mitarbeitern. Bei dem Versuch, sich schlichtend in den Konflikt miteinzubringen, erhielt ein 24-jähriger Friedberger einen Schlag auf die Lippe und verletzte sich dadurch leicht. Tatverdächtiger ist nach bisherigen Erkenntnissen ein 43-jähriger Security-Mitarbeiter aus Hüttenberg.

Fahrzeug umgeschmissen und beschädigt

Reichelsheim: Auf dem freizugänglichen Parkplatz eines Supermarkts in der Bad Nauheimer Straße beschädigten Unbekannte ein dort abgestelltes dreirädriges Werbefahrzeug. Die Unbekannten legten das Fahrzeug zwischen Donnerstag, 20.30 Uhr und Freitag, 04.30 Uhr auf die Seite und traten im weiteren Verlauf dagegen. Neben den abgetretenen Außenspiegel verursachten sie dadurch außerdem Dellen im Dach. Der entstandene Schaden steht bislang nicht fest. Hinweise hierzu nimmt die Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Leiter im Garten zum Einbruch genutzt

Münzenberg: Diebe nutzten eine im Garten abgelegte Leiter, um an ein Fenster im ersten Obergeschoss eines Einfamilienhauses in der Straße Goldwiese in Gambach zu gelangen. Durch das offen stehende Fenster gelangten sie am Freitag zwischen Mitternacht und 08 Uhr in das Haus und durchsuchten dort das Erdgeschoss. Die Bewohner waren anwesend und schliefen, ohne etwas Verdächtiges mitzubekommen. Aus einer Handtasche entwendeten die Diebe drei Portmonees und zwei Handys, bevor sie das Haus wieder über die Leiter verließen. Im Garten fanden die Bewohner eine fremde Leiter, welche die Diebe wohl mitgebracht hatten und dann aber nicht benutzten und liegenließen. Hinweise nimmt die Polizeistation Butzbach, Tel. 06033-9110-0, entgegen.

Mutprobe oder Unachtsamkeit? Vollbremsung durch Lokführer verhindert Schlimmeres

Butzbach: Zwei Autos befanden sich im Europakreisel auf den Schienen, obwohl die Ampel am Andreaskreuz bereits leuchtete. Ein Zusammenstoß mit einem Zug konnte am Freitag um 16.19 Uhr nur durch eine eingeleitete Vollbremsung des Lokführers verhindert werden. Im Anschluss entfernten sich beide Autos. Die Polizeistation Butzbach, Tel. 06033-9110-0, sucht nun nach Zeugen des Vorfalls, welche insbesondere Angaben zu den Fahrzeugen machen können. Bei einem Fahrzeug soll es sich vermutlich um einen schwarzen VW Golf gehandelt haben.

Polizeibeamte getreten

Büdingen: Ein 19-Jähriger aus Nidda randalierte am Samstagmorgen auf dem Düdelsheimer Markt und kam einem erteilten Platzverweis nicht nach. Polizeibeamte transportierten ihn daher zum Zweck einer Ausnüchterung auf die Polizeistation Büdingen. Auf der Strecke von Orleshausen nach Büdingen trat der 19-Jährige mit voller Wucht nach den Beamten und beleidigte sie mit wüsten Beschimpfungen. Der 19-Jährige wird sich nun wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte vor Gericht verantworten müssen.

Schlägerei in Bad Vilbel

Bad Vilbel: Zwei Gruppen von vermutlich alkoholisierten Jugendlichen gerieten in der Frankfurter Straße in einen Streit miteinander. Im Zuge dessen erhielt am Samstag gegen 04.30 Uhr ein 23-jähriger Karbener einen Schlag ins Gesicht, wodurch er eine Nasenverletzung erlitt. Der Täter entfernte sich danach. Die Polizeistation Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Zeugenhinweise.

Sicherheitskontrollen unterschätzt

Büdingen: Bei den Einlasskontrollen zum Düdelsheimer Markt am Samstag fanden Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gegen 21 Uhr eine geringe Menge Drogen bei einem 23-Jährigen aus Altenstadt. Die hinzugerufene Streife der Polizei Büdingen traf weitere Maßnahmen. Den 23-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Ersatzrad entwendet

Büdingen: Diebe entwendeten das Ersatzrad eines schwarzen Mercedes, welcher unverschlossen in der Schloßtraße stand. Das Rad hatte einen Wert von etwa 200 Euro und wurde Sonntag gegen 04.30 Uhr entwendet. Hinweise hierzu nimmt die Polizeistation Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

Diebe beobachtet

Bad Vilbel: Anwohner der Siesmayerstraße bemerkten am frühen Montagmorgen fremde Personen in ihrem BMW. Nach einem Zuruf der Eigentümer machten die Diebe sich gegen 02 Uhr aus dem Staub und nahmen das bereits ausgebaute Navigationsgerät im Wert von etwa 3000 Euro mit. Es soll sich um zwei schlanke Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren gehandelt haben, beide waren etwa 1,80m groß und trugen helle Kleidung. Trotz sofortiger Fahndung waren die Diebe nicht mehr aufzufinden. Hinweise hierzu nimmt die Polizeistation Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, entgegen.

Baustellenwarnleuchte entwendet

Butzbach: In der Kasernenstraße entfernten zwei junge Männer gewaltsam eine Baustellenwarnleuchte von einem Baugerüst und entwendeten diese. Dadurch entstand am Sonntag gegen 05.10 Uhr ein Schaden von etwa 100 Euro. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: beide etwa 20-25 Jahre alt, augenscheinlich deutsch, einer war etwa 1,80-1,90m groß, hatte eine kräftige Statur, schwarze Haare und war bekleidet mit einem weißen T-Shirt, einer kurzen khakifarbenen Hose und Turnschuhen. Der zweite Mann war etwas kleiner, etwa 1,75 cm groß, schlank-drahtig, hatte kurze hellbraune Haare, trug ein khakifarbenes T-Shirt, eine lange Stoffhose und Turnschuhe. Hinweise nimmt die Polizeistation Butzbach, Tel. 06033-9110-0, entgegen.

Mofa-Fahrer unter Drogeneinfluss

Butzbach: Beamte der Polizeiautobahnstation Mittelhessen kontrollierten am Sonntag gegen 23.30 Uhr einen 33-jährigen Butzbacher in der Gambacher Straße. In der Kontrolle stellten die Beamten einen vorausgegangenen Drogenkonsum bei dem Mofa-Fahrer fest. Da er dennoch am Straßenverkehr teilgenommen hatte, erwartet ihn nun ein Strafverfahren.

Erst mit Möbeln geworfen, dann Widerstand geleistet

Bad Vilbel: Ein 31-jähriger Bad Vilbeler warf am Freitag gegen 18.40 Uhr Möbel durch das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Kurt-Moosdorf-Straße und schrie herum, so dass Anwohner die Polizei verständigten. Bei deren Eintreffen zügelte sich der 31-Jährige noch immer nicht, er beleidigte die Beamten und trat sogar nach ihnen. Die Beamten konnten die Angriffe abwehren und nahmen den 31-Jährigen vorläufig fest, wobei er sich leicht verletzte. Im Zuge des Transports zur Polizeistation erledigte er dann sowohl das "kleine"- als auch das "große Geschäft", was in seiner Hose- aber auch auf der Straße Spuren hinterließ. Durch die lauten Hilfeschreie des 31-Jährigen wurden mehrere Anwohner auf die Situation aufmerksam, wovon einige auch besorgt bei der Polizeistation Bad Vilbel anriefen. Zur Behandlung der Verletzung kam der Bad Vilbeler in ein Krankenhaus. Hier entnahmen Ärzte ihm eine Blutprobe, bevor er entlassen wurde.

Baucontainer beschädigt

Bad Nauheim: Auf einem Grundstück in der Frankfurter Straße in Nieder-Mörlen beschädigten Unbekannte einen dortigen Baucontainer. Durch Umbiegen und Herausreißen entstanden an der Tür und am Fenster Schäden von insgesamt rund 450 Euro. Die Sachbeschädigung wurde am Donnerstag festgestellt, die Tat geschah zu einem bisher unbekannten Zeitpunkt in den vier davorliegenden Wochen. Hinweise hierzu nimmt die Polizeistation Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Zwei Leichtverletzte nach Unfall auf der A 45

Münzenberg: Durch einen Auffahrunfall auf der rechten Spur der A 45 in Richtung Dortmund verletzten sich zwei Autoinsassen am Samstag gegen 21.10 Uhr leicht. Ein 28-jähriger Pole hatte in seinem Ford die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Fiat falsch eingeschätzt und fuhr dem Fiat kurz vor der Abfahrt nach Münzenberg auf. Der 66-jährige Fiat-Fahrer aus Butzbach und seine Beifahrerin, eine 52-jährige Butzbacherin, verletzten sich leicht und kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 8000 Euro.

Yasmine Hirsch

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de