Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Achtung Enkeltrickbetrüger ...

24.03.2017 - 14:56:38

Polizei Wetterau-Friedberg / Achtung Enkeltrickbetrüger .... Achtung Enkeltrickbetrüger versuchen ihr Glück ++ Gas und Bremse in Bad Nauheim verwechselt ++ Schulgebäude in Nidda beschmiert ++ Einbrecher in Kaichen ++ u.a.

Friedberg - Achtung Enkeltrickbetrüger

Altenstadt: Am heutigen Tag riefen Betrüger Seniorinnen und Senioren in Altenstadt an und gaben sich als Enkel oder Angehörige aus. Sie berichteten von einem Hauskauf und baten dringend um Geld, da sie derzeit beim Notar säßen. Glücklicherweise viel nach bisherigen Erkenntnissen niemand auf die Betrüger herein. "Wenn Sie ältere Angehörige oder Nachbarn haben, suchen sie das Gespräch mit Ihnen. Informieren Sie diese über die Maschen der Betrüger und bieten Sie sich als Ansprechpartner an. Auch die Polizei steht rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung."

Jugendliche schlagen Scheibe ein

Bad Nauheim: Eine Zeitungsausträgerin beobachtete am frühen heutigen Freitagmorgen drei Jugendliche, die im Haagweg in Bad Nauheim die Scheibe eines Wartehäuschens der Bushaltestelle einschlugen. Gegen 03.10 Uhr kam es zu der Sachbeschädigung. Die Austrägerin hatte die Jugendlichen bereits zuvor durch die Stadt ziehen sehen. Sie sollen etwa 17 oder 18 Jahre alt sein. Einer trug eine helle Jacke, die anderen beiden waren dunkel gekleidet. Um weitere Hinweise auf die Täter, die einen Schaden von mindestens 500 Euro anrichteten, erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Gas und Bremse verwechselt - Fußgänger verletzt

Bad Nauheim: Von einem Parkplatz auf dem Parkstreifen entlang der Parkstraße wollte ein 72-jähriger Ober-Mörler am heutigen Morgen mit seinem Mazda ausparken. Gegen 08.55 Uhr verwechselte er dabei vermutlich Gas und Bremse. Der PKW durchfuhr dadurch den vor dem Parkstreifen befindlichen Grünstreifen in Richtung der Fläche des Kurparks. Dort stand ein 72-jähriger Fußgänger aus Bad Nauheim. Da er dem Autofahrer den Rücken zugedreht hatte, bemerkte er nicht das Auto auf sich zukommen. Er wurde vom PKW erfasst und leicht verletzt. Zur Untersuchung brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Ober-Mörler blieb unverletzt. An PKW und Grünstreifen entstand Sachschaden.

Spiegelgläser gestohlen

Bad Vilbel: Gleich mehrfach schlugen Diebe in der vergangenen Nacht zu und entwendeten die Spiegelgläser der Außenspiegel verschiedener Fahrzeuge im Stadtgebiet. Fünf Fälle wurden der Polizei bereits mitgeteilt. Beide Gläser der Außenspiegel eines weißen BMW entwendeten Diebe im Wetterauer Weg. Im Johannes-Brahms-Weg bauten sie die Spiegelgläser eines grauen Mercedes, eines schwarzen Mini und eines weißen Mercedes aus. Zuerst bemerkte gegen 06 Uhr am heutigen Morgen der Nutzer eines BMW aus dem Lupinenweg das Fehlen der Spiegelgläser des Fahrzeuges. Noch fehlt jeder Hinweis darauf, wer und für welche Zwecke die Spiegelgläser entwendete. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

Sprinter verkratzt

Bad Vilbel: Den Lack eines blauen Mercedes Sprinter Im Mühlengrund verkratzte ein Unbekannter zwischen 19 Uhr am Donnerstag und 07 Uhr am Freitag. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Hinweise auf den Schadensverursacher nimmt die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-546-0, entgegen.

Auf Grundschulparkplatz beschädigt

Büdingen: In der Brunostraße auf dem Parkplatz einer Grundschule stellte ein Büdinger am Dienstag um 19 Uhr seinen schwarzen VW Touran an. Als er gegen 22 Uhr zu diesem zurückkehrte bemerkte er am vorderen linken Kotflügel eine Beschädigung. Deren Reparatur wird etwa 350 Euro kosten. Da der Unfallverursacher sich nicht um die Schadensregulierung bemühte, bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

Ampelanlage beschädigt

Butzbach: Irgendwann zwischen 23 Uhr am Mittwoch und 05.30 Uhr am Donnerstag bog vermutlich ein Verkehrsteilnehmer mit seinem großen Fahrzeug von der Großen Wendelstraße in die Bismarckstraße ab. Dabei beschädigte er in über zwei Meter Höhe die Ampelanlage, wodurch ein Schaden von etwa 2000 Euro entstand. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher der flüchtete.

Beim Autowaschen bestohlen

Friedberg: In einer Autowaschanlage in der Raiffeisenstraße reinigte eine Reichelsheimerin am Donnerstag zwischen 14.30 und 15 Uhr ihren roten Peugeot. In diesem Zeitraum gelang es offenbar in einem unbeobachteten Moment einem Dieb das Portemonnaie der Reichelsheimerin aus dem Fahrzeug zu entwenden. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Unfallflucht

Nidda: Ein dunkler Kleinwagen kam einem Audifahrer aus Nidda am Donnerstagabend, gegen23.05 Uhr, auf der Landstraße 3185 zwischen Michelnau und Ober-Lais entgegen. Dieser fuhr nach Angaben des Audifahrers auf der falschen Fahrspur, so dass er ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet der Fahrer des Audi mit seinem Q5 nach rechts gegen die Leitplanke. Der Fahrer des dunklen Kleinwagens fuhr in Richtung Ober-Lais davon. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise.

Fassade besprüht

Nidda: Silberfarbene Lackfarbe nutzte der Täter, der zwischen 17 Uhr am Montag und 08 Uhr am Dienstag, eine Zahl auf die Außenfassade eines Schulgebäudes Am Heiligen Kreuz sprühte. Dadurch entstand ein Schaden von etwa 300 Euro. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, entgegen.

Einbrecher

Niddatal: Ein Fernglas, ein Notebook, eine Taschenlampe und Schmuck gehören zur Beute, die Einbrecher zwischen 19 Uhr am Mittwoch und 11 Uhr am Donnerstag in der Ilbenstädter Straße in Kaichen machen konnten. Die Täter bohrten ein Loch in die Terrassentür eines Einfamilienhauses und konnten diese so öffnen. Sie durchsuchten das Haus und richteten einen Schaden von mindestens 2000 Euro an. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de