Polizei, Kriminalität

Polizei- und Rettungseinsatz in der Nußbergstraße

24.08.2017 - 22:06:45

Polizei Braunschweig / Polizei- und Rettungseinsatz in der ...

Braunschweig - 24.08.2017, 13.45 bis ca. 16.20 Uhr Braunschweig, Nußbergstraße

Zu einem größeren Polizei- und Rettungseinsatz kam es am Donnerstag Mittag in der Nußbergstraße in Braunschweig.

Eine 56-jährige Mitarbeiterin des sozialpsychiatrischen Dienstes wollte in Begleitung eines 45-jährigen Arztes einen Patienten aufsuchen.

Der 43-jährige beschimpfte und bedrohte die Beiden sofort verbal aus der Wohnung heraus, schließlich griff er mit Pfefferspray und einem Messer an. Der Arzt wurde durch das Pfefferspray leicht verletzt.

Der Mann lief zurück ins das Mehrfamilienhaus, so dass davon ausgegangen werden musste, dass er sich in seiner Wohnung verschanzt hatte.

Nachdem mehrere Kontaktaufnahmen gescheitert waren, wurde die Wohnung von Spezialeinsatzkräften geöffnet. Der 43-jährige befand sich nicht mehr darin. Er hatte das Haus offensichtlich bereits vor Eintreffen der Polizei verlassen.

Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung.

OTS: Polizei Braunschweig newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11554 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11554.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3034 und -3032 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!