Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats ...

08.03.2017 - 12:11:40

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats .... Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 8. März 2017:

Wolfenbüttel - Wolfenbüttel: drei Polizeibeamte nach Einsatz im Zug Richtung Goslar leicht verletzt

Dienstag, 07.03.2017, gegen 17:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, wurde der Polizei eine randalierende Person im Zug von Braunschweig in Richtung Goslar gemeldet. Dieser Randalierer würde versuchen, in den Lokführerstand einzudringen. Im Bahnhof Wolfenbüttel wurde im Zug ein 30-jähriger, offensichtlich unter Drogeneinfluss stehender, Mann angetroffen, der tatsächlich sofort äußerst aggressiv und beleidigend auch gegen die einschreitenden Beamten auftrat. Aufforderungen sich zu beruhigen und zur Sachverhaltsklärung den Zug zu verlassen, kam der 30-Jährige nicht nach. Er bedrohte weiterhin die eingesetzten Beamten und schlug einen 55-jährigen Polizeibeamten plötzlich und unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf. Daraufhin konnte der 30-Jährige dann von den eingesetzten Beamten unter Einsatz von Zwangsmitteln (unter anderem durch Anlegen von Handfesseln) unter Kontrolle gebracht und aus dem Zug geführt werden. Er wurde zur Polizeidienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Im Anschluss wurde er in eine psychiatrische Klinik gebracht. Neben dem 55-jährigen Polizeibeamten wurden zwei weitere, 28 und 36 Jahre alte, Polizeibeamtinnen durch Tritte und Schläge verletzt. Sie mussten alle im städtischen Klinikum behandelt werden. Gegen den 30-Jährigen wurden verschiedene Strafverfahren, wie Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Polizeikommissariat Wolfenbüttel Frank Oppermann Telefon: 05331 / 933 - 104 E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!