Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats ...

21.02.2017 - 13:56:35

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats .... Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom 21. Februar 2017 - Durchsuchung der Polizei - Nachtrag

Peine - Ergebnisse der Wohnungsdurchsuchungen

Wie berichtet , wurden heute Morgen, gegen 06:00 Uhr, in Peine drei Wohnung von der Polizei Peine nach Waffen durchsucht. Der Polizei war dabei Zeugenaussagen nachgegangen, wonach ein 41-jährige im Besitz von Schusswaffen (Pistolen und Gewehren) sein soll.

Bei der Durchsuchung waren neben den örtlichen Polizeibeamten auch Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei aus Hannover, der Bereitschaftspolizei und Hundeführer hinzugezogen worden.

Die Durchsuchungen verliefen allesamt ohne besondere Vorkommnisse. Bei den Durchsuchungen wurde eine Schreckschusspistole und ein Schlagring sichergestellt. Die Auswertung der gesamten Durchsuchungsmaßnahmen wird erfahrungsgemäß nach einige Zeit in Anspruch nehmen, so dass im Moment noch keine weiteren Ergebnisse bekannt gegeben werden können.

Der Tatverdächtige wurde nach den Durchsuchungen zur hiesigen Dienststelle verbracht, wo er zu den gegen ihn vorgebrachten Beschuldigungen vernommen wurde. Er bestritt jedoch die gegen ihn erhobenen Vorwürfe und machte sonst gegenüber der Polizei keine weiteren Angaben. Nach Abschluss der Vernehmung wurde er wieder nach Hause entlassen.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter Polizeikommissariat Peine Peter Rathai Telefon: 05171/999-222 E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de