Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats ...

21.02.2017 - 12:46:48

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats .... Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom 21. Februar 2017 - Durchsuchung der Polizei

Peine - Polizei durchsucht Wohnungen nach Waffen

Am heutigen Dienstagmorgen, gegen 06:00 Uhr, wurden in Peine zwei Wohnung von der Polizei Peine nach Waffen durchsucht.

Der Polizei wurde durch Zeugenaussagen bekannt, dass der 41-jährige Bewohner der Wohnung in Besitz von Schusswaffen (Pistolen und Gewehren) sein soll. Im Zuge von daraufhin erfolgten polizeilichen Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass der 41-Jährige tatsächlich im Besitz solcher Waffen sein könnte. Aufgrund dieser Verdachtsmomente wurde vom Amtsgericht in Hildesheim ein Beschluss zur Durchsuchung der Wohnung erlassen. Da der Verdächtige zudem eine Wohnung in der Peiner Südstadt nutzen und sich sein ständiger Aufenthaltsort in einer weiteren Wohnung in Peine befinden soll, wurde auch diese beiden Wohnungen mit in den Beschluss einbezogen, so dass auch dort Durchsuchungen stattfanden.

Bei der Durchsuchung wurde auch das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei aus Hannover hinzugezogen, da im Vorfeld nicht abschließend geklärt werden konnte, welches Gefahrenpotenzial von dem Verdächtigen ausgeht. Neben dem SEK waren auch Hundeführer im Einsatz, die die Wohnung mit nach Waffen durchsuchten.

Ein terroristischer oder islamistischer Hintergrund ist nach dem bisher bekannten Ermittlungsstand auszuschließen. Es gibt dahingehend keine Erkenntnisse. Die Durchsuchungsmaßnahmen dauern zum Teil zur Zeit noch an, so dass noch keine weiteren Angaben zu den Ergebnissen der Durchsuchungen gemacht werden können.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter Polizeikommissariat Peine Peter Rathai Telefon: 05171/999-222 E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!