Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

17.07.2017 - 12:11:50

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 17.07.2017

Salzgitter - Gefährliche Körperverletzung Salzgitter-Hallendorf, Am Immenhof, 16.07.2017, 13.50 Uhr Am Sonntagmittag gerieten zwei Männer, 23 und 44 Jahre alt, in Hallendorf auf der Straße Am Immenhof in Streit. Beide sollen sich dann gegenseitig mit einem Stock geschlagen haben. Beide wurden dabei verletzt. Beim 23-Jährige wurden von Sanitäter die Schnittwunde am Finger und eine Platzwunde behandelt. Der 44-Jährige hatte an den Armen Bluterergüsse und Schrammen. Wie sich herausstellte, ging es in dem Streit um die Freundin des 44-Jährigen. Was dann der Auslöser für die wechselseitige Körperverletzung war, muss noch ermittelt werden. Gegen Beide wird nun ermittelt.

Körperverletzung Salzgitter-Lebenstedt, Berliner Straße, 16.07.2017, 21.50 Uhr Am Sonntagabend wollte ein 22-jähriger Mann seine ehemalige Lebensgefährtin in der Berliner Straße aufsuchen. In ihrer Wohnung kam es zwischen den Beiden zum Streit und er musste die Wohnung verlassen. Im Treppenhaus kam es dann zwischen dem 22-Jährigen und einem 46-jährigen Nachbarn zum Streit. Im Vorbeigehen schlug der 22-Jährige dem 46-Jährigen mit der Faust auf den Rücken. Gegen den 22-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, 16.07.2017, 20.00 Uhr Am Sonntagabend stellten Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle auf dem Großraumparkplatz von REAL an der Konrad-Adenauer-Straße fest, dass die 18-jährige Autofahrerin keinen Führerschein hatte. Der Beifahrer und Halter des Autos duldete die Fahrt, so dass auch ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet wurde.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Pressestelle

Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de