Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

23.06.2017 - 14:11:43

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 23.06.2017

Salzgitter - Überfall auf Spielhalle Salzgitter-Thiede, Lange Hecke, Spielhalle Maximum, 23.06.2017, 05.40 Uhr Am frühen Freitagmorgen, gegen 05.40 Uhr, betrat kurz nach Öffnung der Spielhalle Maximum in Thiede an der Straße Lange Hecke ein maskierter Mann die Geschäftsräume. Er forderte unter Vorhalt eines Messers von der 22-jährigen Spielhallenaufsicht Geld. Sie folgte den Anweisungen und steckte das Geld in den vom Täter mitgeführten Rucksack. Sie wurden dann vom Täter in die Toilette eingeschlossen. Sie konnte sich selbstständig befreien und die Polizei verständigen. Der Mann sprach gebrochen Deutsch und war zwischen 170 und 175cm groß. Ein zweiter Täter hatte die Eingangstür bewacht. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-825-0

Häusliche Gewalt/Widerstand Salzgitter-Lebenstedt, Menzelstraße, 22.06.2017, 23.45 Uhr Ein alkoholisierter 36-jähriger Mann leistete am späten Donnerstagabend widerstand. Er warf einen Schuhschrank im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Menzelstraße hinunter in Richtung eines 39-jährigen Polizisten. Nur durch einen beherzten Sprung zur Seite konnte der Beamte dem Schrank ausweichen und wurde dadurch nicht getroffen. An dem Abend war es bereits der zweite Einsatz, der die Beamten zu dem Mann führten. Sie wurden gerufen, weil der 36-Jährige randalierte und mit einem Messer hantieren sollte. Es gelang den eingesetzten Beamten den 36-Jährigen Handfesseln anzulegen und ihn dann in Gewahrsam zu nehmen. Während der Maßnahme schrie der Mann und zeigte sich weiterhin aggressiv. Bei der anschließenden Blutentnahme musste ihm der Arm festgehalten werden. Ein Nachbar half den eingesetzten Beamten und dolmetschte, um den Sachverhalt zu klären. Demnach kam der 36-Jährige nach dem ersten Einsatz wieder zurück zur Wohnung und trat gegen die Wohnungstüren. Er soll dann seine 38-jährige Lebenspartnerin geschlagen haben. Sie flüchtete anschließend in die Wohnung des Nachbarn. Der 36-Jährige erhielt von den Beamten eine Wegweisung. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Motorradfahrer Salzgitter-Thiede, Danziger Straße, 22.06.2017, 14.00 Uhr Ein 74-jähriger Autofahrer übersieht am Donnerstagmittag beim Linksabbiegen in den Pappeldamm den entgegenkommenden Motorradfahrer. Der Motorradfahrer erlitt beim Zusammenstoß mehrere Frakturen und wurde ins Klinikum gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Schaden: rund 9000 Euro

Diebstahl von Geldtaschen Salzgitter Bad, Bergstraße, 18.06.2017, 02.10 Uhr Während des Altstadtfestes am Samstag, gegen 02.10 Uhr, hielt ein 67-jähirger Autofahrer auf der Bergstraße an, um einen scheinbar Verletzten auf der Straße zu helfen. Er stieg aus und half dem Mann auf den Gehweg. Als der "Verletzte" sich entfernt hatte und er wieder zum Auto zurückkam, bemerkte er, dass zwischenzeitlich zwei Geldtaschen mit den Tageseinnahmen vom Beifahrersitz gestohlen worden. Es wird nun ein Zeuge gesucht, der sich ebenfalls um den Mann auf der Straße kümmern wollte. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Salzgitter Bad zu melden: 05341-825-0

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Pressestelle

Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!