Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

04.05.2017 - 11:22:13

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 04.05.2017

Salzgitter - Einbruch in Seniorenheim Salzgitter-Gebhardshagen, Sandgrubenweg, 02.05.2017 bis 03.05.2017 Unbekannte Täter versuchten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zunächst drei Fenster des Seniorenheims am Sandgrubenweg in Gebhardshagen aufzuhebeln. Es gelang ihnen schließlich das Fenster zum Verwaltungsbüro aufzuhebeln. Das Büro durchsuchten sie nach Beute ab und entwendeten Bargeld. Sie konnten unerkannt flüchten. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Versuchter Einbruch in Doppelhaushälfte Salzgitter Bad, Wilhelm-Busch-Weg, 03.05.2017, 15.00 Uhr bis 16.20 Uhr Am Mittwochnachmittag, zwischen 15.00 Uhr und 16.20 Uhr, hatten unbekannte Täter versucht die Kellertür einer Doppelhaushälfte am Wilhelm-Busch-Weg aufzuhebeln. Den Tätern gelang es nicht ins Haus einzudringen. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0

Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten Sehlde, L 496/Hainbergstraße, 03.05.2017, 17.30 Uhr Ein 74-jähriger Autofahrer übersah am Mittwochabend einen 17-Jährigen mit seinem Kleinkraftrad und stieß mit ihm zusammen. Der 17-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer wollte vom Hainbergweg nach links auf die L496 abbiegen. Der 17-Jährige, der auf der L496 in Richtung Sehlde fuhr, konnte nicht mehr ausweichen, so dass es zum Unfall kam. Schaden: rund 4500 Euro.

Verkehrskontrolle auf der B248 Salzgitter-Beinum, B248, 03.05.2017 Am Mittwoch wurden auf der B 248, in Höhe Beinum, von der Polizei mehrere Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Schwerpunkte dieser Kontrolle waren "Alkohol und Drogen". Ein Drogenschnelltest verlief bei einem 20-jährigen Autofahrer positiv auf THC. Bei einem anderen Autofahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der Alcomat zeigte bei dem 66-Jährigen einen Wert von 0,75 Promille. Bei Beiden wurden Blutproben entnommen. Bei einem 36-jährigen Autofahrer befand sich im Fahrzeug griffbereit ein Pfefferspray, dass von den Beamten sicherstellt wurde. Bei der Kontrolle wurden noch 13 weitere Verkehrsverstöße, wie das Fehlen von Dokumenten, Warndreieck ect., geahndet.

Warnung vor Anrufen falscher Polizisten Bereich Salzgitter, 03.05.2017 Am Mittwoch wurden mehrere Personen im Bereich von Salzgitter von angeblichen Polizisten angerufen. Die Trickbetrüger erzählten von vermehrten Einbrüchen in der Umgebung und fragten dann die Angerufenen nach Schmuck und Bargeld aus. Die falschen Polizisten bieten sich dann an, die Wertgegenstände abzuholen und sicher zu verwahren. Oder einfach in der Wohnung nach dem Rechten zu schauen. Sie würden dann einen Kollegen vorbeischicken. Alle Angerufenen reagierten richtig und beendeten das Gespräch. Anschließend verständigten sie die örtliche Polizei. Seien Sie wachsam und lassen Sie sich den Namen und die Dienststelle von den angeblichen Polizisten geben. Notieren Sie sich die Nummer des Anrufenden. Vor allen Dingen machen sie keine Angaben zu Vermögenswerten und vereinbaren sie kein Treffen. Kontaktieren Sie umgehend die Polizei unter 110.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Pressestelle

Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!