Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

01.01.2017 - 13:25:27

Polizei Salzgitter / Pressemeldung der Polizeiinspektion .... Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom 01.01.2017

Salzgitter - Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Btm-Einfluss

Salzgitter, 31.12.2016, Peiner Straße, 11:35 Uhr

Ein 47-jähriger Mann aus Salzgitter wurde mit seinem Pkw angehalten und überprüft. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass dem Mann die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Da zudem der Verdacht bestand, dass der Mann unter Betäubungsmitteleinfluss den Pkw geführt hatte, wurde ein entsprechender Test durchgeführt. Dieser zeigte an, dass der Mann offensichtlich unter Kokaineinfluss stand. Es wurden gleich mehrere Anzeigen gefertigt (Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren unter Drogeneinfluss).

Häusliche Gewalt

Salzgitter, Distelweg, 31.12.2016, 19:35 Uhr

Ein Streit zwischen Lebenspartnern eskalierte derart, dass der 58-jährige Mann seine 42-jährige Partnerin würgte. Die Polizei fertigte eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und nahm den alkoholisierten Mann in Gewahrsam. Zudem wurde eine mehrtägige Wegweisung aus der Wohnung ausgesprochen.

Containerbrand

Salzgitter, Martin-Luther-Straße, 31.12.2017, 21:15 Uhr

Vermutlich durch das Hineinwerfen von Knallkörpern gerieten mehrere Müllcontainer in Brand. Das Feuer beschädigte außerdem noch einen Baum sowie die hölzerne Umzäunung des Containerplatzes.

Streitigkeiten endeten im Gewahrsam

Salzgitter, Margeritenstraße, 31.12.2016, 22:50 Uhr

Ein Streit zwischen Lebensgefährten führte zu einem Einsatz der Polizei. Es gelang zunächst zu schlichten und zu vermitteln. Der Mann verließ die Wohnung und wollte woanders nächtigen. Später kehrte er jedoch zurück und randalierte in der Wohnung. Der uneinsichtige Verursacher musste den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen. Im Rahmen dieses Einsatzes stellen die Polizeibeamten in der Wohnung ein verbotenes Messer fest. Das Messer wurde beschlagnahmt und ein Verfahren (Verstoß gegen das Waffengesetz) eingeleitet.

Brand auf Balkon

Salzgitter, Martinweg, 01.01.2016, 00:10 Uhr

Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses geriet ein Holzunterstand in Brand. Da die Ausbreitung des Feuers zunächst unklar war, musste sich die Feuerwehr gewaltsam Zugang zur Wohnung verschaffen. Es stellte sich dann aber heraus, dass das Feuer lediglich auf dem Balkon Sachschaden angerichtet hatte. Weitere Gebäudeteile, die Wohnung oder Personen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass eine Feuerwerksrakete den Brand ausgelöst hat.

Bedrohung

Salzgitter, 01.01.2017, Kampstraße, 00:50 Uhr

Ein 25-jähriger Mann teilte der Polizei mit, dass er mit mehreren Freunden nach Mitternacht Feuerwerkskörper gezündet habe. Hierbei seien wohl auch ein paar Knaller auf die Fahrbahn geflogen. Daraufhin habe ein silberner Pkw angehalten. Zwei Personen seien ausgestiegen und hätten den 25-jährigen mit einer Pistole bedroht. Nachdem das Opfer sich entschuldigt habe, seien die Personen wieder eingestiegen und der Pkw wäre weitergefahren. Aus der Gruppe um das Opfer konnte das Kennzeichen des Pkw abgelesen werden. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Die Polizei leitete Strafverfahren gegen den/die noch unbekannten Täter ein. Weitere Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei unter 05341/1897-0 zu melden.

Dachstuhlbrand

Salzgitter, Gothastraße, 01.01.2017, 02:20 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Dachstuhl eines Gebäudes in Brand. Da es sich um ein gewerblich genutztes Objekt handelt, waren zu diesem Zeitpunkt keine Personen im Haus. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Körperverletzung Salzgitter, Vor dem Dorfe, 01.01.2016, 02:46 Uhr

Ein 18-jähriger Mann aus Salzgitter zeigte bei der Polizei an, dass er auf einem Tankstellengelände durch einen zunächst unbekannten Täter völlig überraschend und grundlos mit der Faust geschlagen worden sei. Der Täter habe sich anschließend mit einem Pkw entfernt. Das Opfer erlitt eine Platzwunde im Gesicht und musste mit einem Rtw ins Klinikum gebracht werden. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Pkw angehalten und die Personalien des Täters festgestellt. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt

Salzgitter, Gesellensteig, 01.01.2017, 03:48 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein 42-jähriger Mann mit seinem Pkw angehalten und überprüft. Es stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test am Alcomaten ergab eine AAK von 0,75 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Dienstschichtleiter: PHK Woelke Telefon: 05341/ 1897-217 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de