Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressebericht des Polizeikommissariats ...

14.12.2016 - 10:00:15

Polizei Salzgitter / Pressebericht des Polizeikommissariats .... Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 14. Dezember 2016

Peine - Wohnungseinbrüche

Am Dienstag, in der Zeit von 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr, drangen bisher unbekannte Personen in Voigtholz, Ahlemisser Straße über ein Fenster in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Über mögliches Diebesgut liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro.

Einen weiteren Einbruch gab es am Dienstag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr in Peine, An der Neuen Forst. Hier gelangten die unbekannten Täter über die Terrassen-Schiebetür in das Gebäude. Nachdem sie die Räume durchsucht hatten, entfernten sie sich unerkannte unter Mitnahme von Schmuck. Die genau Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Verkehrsunfallfluchten

Am Samstag, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr, wurde in Stederdorf, Heinrich-Hertz-Straße, auf dem Kaufland-Parkplatz, ein dort abgestellter Pkw Opel Mokka von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1.000,- Euro.

Eine weitere Unfallflucht gab es am Dienstag, in der Zeit von 10:15 Uhr bis 10:45 Uhr in Groß Ilsede, auf der REWE-Parkplatz an der Eichstraße. Hier wurde ein Pkw Nissan am vorderen Stoßfänger beschädigt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 2.000,- Euro.

In beiden Fällen entfernten sich die Verursacher vom Unfallort, ohne sich um die Begleichung der von ihnen angerichteten Sachschäden zu kümmern.

Schlägerei in Asylunterkunft

In der Nacht zu Mittwoch kam es gegen 01:30 Uhr zu einer Schlägerei in einem Asylbewerberheim in der Gemeinde Ilsede, an der nach bisherigen Erkenntnissen ca. 15 bis 20 Personen beteiligt waren. Die Ursache dieser Schlägerei ist noch nicht abschließend geklärt. Soweit bisher bekannt, feierte ein Teil der Bewohner mit vier Gästen in der Unterkunft, wobei es zu Ruhestörungen kam. Der Hausmeister verwies daraufhin die Gäste des Hauses, damit die anderen Bewohner zur Ruhe kommen. Mit ihnen verließen auch zwei Bewohner die Unterkunft. Alle zusammen kamen jedoch in den frühen Morgenstunden wieder zurück und gerieten erneut mit dem Hausmeister in Streit. Andere Bewohner, in der Annahme, dass der Hausmeister in Bedrängnis sei, kamen hinzu, um ihm beizustehen. Hier kam es nun aus noch nicht geklärten Umständen zunächst zu einer Rangelei, die sich zu einer Schlägerei entwickelte. Nach und nach kamen immer mehr Bewohner hinzu, so dass letztlich ca. 15 - 20 Personen an dieser Auseinandersetzung beteiligt waren. Dabei wurden von den an der Schlägerei Beteiligten Eisenstangen, Besenstiele und alles sonst Greifbare eingesetzt. Nach bisherigen Kenntnisstand wurden bei der Schlägerei sieben Bewohner verletzt. Ob auch die vier "Gäste" und die zwei Bewohner, die zusammen gefeiert hatten, verletzt worden sind, ist nicht bekannt, da sie nach der Auseinandersetzung die Flucht ergriffen. An der Auseinandersetzung waren Asylsuchende aus unterschiedlichen Herkunftsländern beteiligt.

Die alarmierte Polizei hatte 12 Fahrzeuge im Einsatz, um die Lage zu beruhigen. Ebenfalls vor Ort waren 6 Rettungswagen und ein Notarzt. Von den Verletzten wurden vier ins Klinikum eingeliefert. Die Schwere der Verletzungen sind nicht bekannt. Die Polizei leitete mehrere Ermittlungsverfahren ein.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter Polizeikommissariat Peine Peter Rathai Telefon: 05171/999-222 E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!