Polizei, Kriminalität

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rösrath - Statt der ...

20.06.2017 - 16:42:39

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rösrath - Statt der .... Rösrath - Statt der käuflichen "Liebsten" kamen zwei Männer und forderten Geld

Rösrath - Über eine Anzeige im Internet verabredet sich ein junger Mann mit einer Frau. Doch am Treffpunkt auf der Kölner Straße erscheinen zwei Männer, die ihn ausrauben.

Die Frau hatte, nach Angaben des 25-Jährigen, eine Anzeige im Internet geschaltet. Dort bot sie sich für Geld an. Der Kölner vereinbarte mit ihr ein Treffen in der letzten Nacht (20.06.) an einer Bushaltestelle in Kleineichen.

Doch statt der käuflichen "Liebsten" tauchten gegen 02.00 Uhr zwei Männer auf. Die kräftigen Herren fackelten auch nicht lange und forderten Geld und Handy des jungen Mannes. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, drohten sie dem Kölner, die Nase zu brechen. Daraufhin rückte er den dreistelligen Betrag heraus, den er für seine Verabredung kurz zuvor vom Konto abgeholt hatte. Die Täter verzichteten zum Schluss noch auf das Handy und flohen mit der Beute.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Nacht Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02202 205-0 zu melden. (gb)

OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62459.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!