Obs, Polizei

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rheinisch-Bergischer Kreis ...

09.10.2017 - 18:07:26

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis / Rheinisch-Bergischer Kreis .... Rheinisch-Bergischer Kreis - Direktion Kriminalität mit neuer Leitung

Rheinisch-Bergischer Kreis - Mit Freude begrüßte die Kreispolizeibehörde am Montag (09.10.) Herrn Kriminaloberrat Ralf van Uden als neuen Leiter der Direktion Kriminalität.

Der 47-jährige Kölner tritt damit die Nachfolge des 58-jährigen Jörg Rosemann an, der auf eigenen Wunsch seine letzten Dienstjahre als Lehrender an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Polizei, verbringen wird. Dort wird er den zukünftigen Polizeinachwuchs mit ausbilden.

Herr van Uden begann seine dienstliche Karriere in Köln, wo er sowohl im mittleren als auch gehobenen Dienst aktiv war. Nach dem Aufstieg in den höheren Dienst führte ihn sein Weg nach Aachen. Dort nahm er Aufgaben im Bereich Kriminalität war. Er wurde als Führungsstellenleiter und als Leiter der Kriminalinspektion 1 - zuständig für schwere Verbrechen - eingesetzt. Nach fünf Jahren wechselte er in die Landeshauptstadt Düsseldorf. Dort zeichnete er sich für die Personenschutzmaßnahmen rund um die Ministerpräsidentin Frau Kraft und Herrn Innenminister Jäger verantwortlich. Im vierten Jahr in Düsseldorf war er stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Süd, der größten Inspektion der Stadt.

Der Kölner freute sich bei seiner Vorstellung, in seiner Wunschbehörde eine leitende Funktion bei der Kriminalpolizei übernehmen zu dürfen. In seinen ersten Tagen verschaffte sich Herr van Uden einen ersten Überblick - nach seinen ersten Erkenntnissen hat die Polizei RheinBerg in der Vergangenheit "die Hausaufgaben sehr wohl gemacht."

Ein Schwerpunktthema wird die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs sein. Zusammen mit KHK Bernhard Danger vom Fachkommissariat für Vorbeugung und Opferschutz läutete er diesjährige Aktionswoche "Riegel vor!" ein. In der anstehenden dunklen Jahreszeit ist erfahrungsgemäß wieder mit einem Anstieg der Fallzahlen zu rechnen. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, Vortragsveranstaltungen rund um das Thema Einbruchschutz zu besuchen (Dienstag, 10.10. um 16:00 Uhr in Bergisch Gladbach - zentrales Dienstgebäude, Mittwoch, 11.10. um 18:00 Uhr in der Bensberger Volksbank und am Donnerstag, 12.10 um 18:00 Uhr auf der Polizeiwache Burscheid). Weiterhin wird das Info-Mobil auf den Bergischen Bautagen am kommenden Wochenende in Bergisch Gladbach vor Ort sein.

Alle Bürger können der Polizei helfen, Einbrüche im Versuchsstadium zu belassen und Hinweise auf Täter zu erlangen:

+ sichern Sie ihr Haus zusätzlich gegen einen Einbruch

+ seien sie wachsam und stimmen sie sich mit ihren Nachbarn ab

+ verdächte Beobachtungen melden Sie bitte sofort über den kostenfreien Notruf 110 (rb)

OTS: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/62459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_62459.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis Pressestelle Telefon: 02202 205 120 E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!