Obs, Polizei

Polizei Paderborn / Drei Radfahrer bei Unfällen in Paderborn und ...

31.03.2017 - 15:01:27

Polizei Paderborn / Drei Radfahrer bei Unfällen in Paderborn und .... Drei Radfahrer bei Unfällen in Paderborn und Schloß Neuhaus verletzt

Paderborn - (uk) Bei Unfällen in Paderborn und Schloß Neuhaus sind am Donnerstag drei Radfahrer verletzt worden. Auf dem Gelände der Universität stieß am Vormittag ein junger Radfahrer mit einem entgegenkommenden Bulli zusammen. Der 26-jährige Zweiradfahrer, der seinen Kopf nicht mit einem Helm geschützt hatte, war gegen 11.40 Uhr aus Richtung Mersinweg kommend auf der Fanny-Nathan-Straße unterwegs. Im Kurvenbereich ordnete er sich nach eigenen Angaben ordnungsgemäß auf die Abbiegespur für Linksabbieger ein, um anschließend in Richtung Dr.-Rose-Weg weiterzufahren. Dabei kam ihm ein Bulli entgegen, dessen Fahrer (57) auf der Abbiegespur mit dem Radfahrer zusammenstieß. Der junge Mann prallte zunächst auf die Motorhaube und fiel dann zu Boden. Dabei zog er sich Verletzungen am Kopf, in der Schulter und an den Armen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Gegen 15.30 Uhr stieß eine Autofahrerin in der Südstadt mit einer stehenden Radfahrerin zusammen. Die 74-jährige Corsafahrerin hatte die Straße Auf der Schulbrede befahren und wollte nach links auf die Straße Am Hilligenbusch abbiegen. Zeitgleich hatte eine 62-jährige Radfahrerin die Straße Am Hilligenbusch in Richtung Warburger Straße befahren. An der Einmündung hielt die Radfahrerin an, um der Autofahrerin die Vorfahrt zu gewähren. Beim Abbiegen übersah die Seniorin die Radfahrerin und prallte mit ihr zusammen, so dass diese auf die Straße stürzte und sich am rechten Arm verletzte. Sie wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Am Abend kam es auf dem Gelände des Schloß- und Auenparks zu einer Kollision zweier Radfahrerinnen. Eine 12-jährige hatte gegen 18.25 Uhr eine Brücke über die Alme überquert und war danach in Richtung Schloßpark weitergefahren. Zeitgleich war ein älteres Ehepaar, ebenfalls auf ihren Rädern, auf einem gepflasterten Geh- und Radweg in Gegenrichtung unterwegs. In Höhe des Gymnasiums war das Mädchen um dort aufgestellte Container herum einen kleinen Bogen gefahren. Als sie wieder auf den Geh- und Radweg fahren wollte, übersah sie die vorweg fahrende Seniorin (72) und stieß mit ihr zusammen. Beide Radfahrerinnen, die ohne Helm fuhren, stürzten zu Boden. Während die Schülerin unverletzt blieb, zog sich die Rentnerin Kopfverletzungen zu. Sie wurde zur ärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de