Polizei, NRW

Polizei Münster / Im Blindflug über die Autobahn - ...

03.04.2017 - 18:46:26

Polizei Münster / Im Blindflug über die Autobahn - .... Im Blindflug über die Autobahn - Fernfahrerstammtisch zum Thema "Handy am Steuer"

Münster - Wer bei 80 km/h nur eine Sekunde abgelenkt wird, legt 22 Meter ohne einen Blick auf die Straße zurück - 22 Meter, die am Stauende über Leben und Tod entscheiden können

Jeder 2. Verkehrsteilnehmer gibt zu, sein Handy auch während der Fahrt zu nutzen. Experten schätzen, dass bei jedem zehnten Verkehrsunfall mit Verletzten das Handy eine ausschlaggebende Rolle spielt. Die Zahlen sind alarmierend, denn es ist davon auszugehen, dass die Dunkelziffer deutlich höher liegt.

Dabei erfordert die Teilnahme am Straßenverkehr jederzeit die volle Konzentration auf das Verkehrsgeschehen. Eine kurze Unaufmerksamkeit kann unter Umständen nicht nur zu gefährlichen Verkehrssituationen oder riskanten Fahrmanövern, sondern auch zu schlimmen Unfällen führen.

So kam es erst vor wenigen Tagen innerhalb einer Großbaustelle auf der Autobahn 1 zwischen Osnabrück und Münster zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde und erheblicher Sachschaden entstand. Der Unfallverursacher hatte nach eigenen Angaben eine aktuelle WhatsApp-Nachricht auf seinem Smartphone gelesen.

Die Polizei Münster lädt alle Interessierten ein, das hochaktuelle Thema "Handy im Straßenverkehr" beim Fernfahrerstammtisch am 5. April, 17:00 Uhr in der Raststätte Münsterland-Ost zu diskutieren und über rechtliche Konsequenzen aufzuklären.

OTS: Polizei Münster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster Antonia Linnenbrink Telefon: 0251-275-1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/muenster

@ presseportal.de