Polizei, Kriminalität

Polizei Mönchengladbach / Gemeinsame Presseerklärung von ...

19.06.2017 - 18:13:25

Polizei Mönchengladbach / Gemeinsame Presseerklärung von .... Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Mönchengladbach und Einladung zur Pressekonferenz

Mönchengladbach - Die richterliche Vorführung der drei Beschuldigten hat stattgefunden.

Für den 28jährigen Unfallfahrer wurde die Untersuchungshaft wegen Mordes angeordnet. Die beiden 22 und 25 Jahre alten Beschuldigten wurden wieder entlassen, wobei Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen sie weiter geführt werden.

Um 11:00 Uhr findet am morgigen Dienstag, 20.06.2017, wegen dieses Falls im Polizeipräsidium Mönchengladbach, 41065 Mönchengladbach, Theodor-Heuss-Straße 149 im Erdgeschoss des Hochhauses eine Pressekonferenz statt, zu der die Radaktionen herzlich eingeladen sind.(jl)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 2029 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Mit diesem Trader-Camp gehen ihre Aktien-Gewinne völlig durch die Decke!

Schlagen Sie jetzt zu: Sichern Sie sich Ihre kostenlose Teilnahme am Börsen-Trader Camp. Die Teilnahme kostet eigentlich 980 €, doch für Sie ist sie jetzt KOSTENFREI! Traden Sie dort mit den erfolgreichsten Strategien unserer Profi-Trader!

Klicken Sie jetzt HIER und lassen Sie Ihre Gewinne durch die Decke gehen!