Polizei, Kriminalität

Polizei Mönchengladbach / Gemeinsame Presseerklärung von ...

19.06.2017 - 13:21:50

Polizei Mönchengladbach / Gemeinsame Presseerklärung von .... Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Mönchengladbach zu dem tödlichen Verkehrsunfall auf der Fliethstraße - vorläufige Festnahme von drei Tatverdächtigen

Mönchengladbach - Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass neben dem gesuchten Seat ein weiteres Fahrzeug, nämlich ein VW Golf, an dem mutmaßlichen Rennen beteiligt war.

Der Fahrer des gesuchten silbernen Seat sowie der Fahrer des VW Golf konnten ermittelt werden.

Gestern Abend wurden der 28jährige Unfallfahrer sowie die beiden anderen, 22 und 25 Jahre alten Fahrer festgenommen.

Die Tat wird als Mord bewertet.

Es wird derzeit geprüft, ob die drei Beschuldigten noch heute einem Haftrichter vorzuführen werden.

Aufgrund der noch andauernden umfangreichen Ermittlungen ist heute mit keiner weiteren Presseerklärung oder einer Pressekonferenz zu rechnen.

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 2029 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Vergessen Sie Börsenliteratur!

Lesen Sie nur noch dieses Buch: „Der Börsenflüsterer“ von Meir Barak! Der gefeierte Börsenspezialist Barak zeigt Ihnen im kostenlosen ersten Teil seins Buches, wie Sie jetzt an der Börse aus der Routine ausbrechen können. Sie werden weniger arbeiten und trotzdem mehr verdienen. Und so einfach geht es …!