Polizei, Kriminalität

Polizei Mönchengladbach / Fortsetzung der gemeinsamen ...

24.03.2017 - 17:56:27

Polizei Mönchengladbach / Fortsetzung der gemeinsamen .... Fortsetzung der gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und Polizei Mönchenglabdach: Flüchtlingswohnheim abgebrannt- Mordkommission ermittelt

Mönchengladbach - Wie bereits gestern berichtet, wurde bei einem Großbrand in einer Flüchtlingsunterkunft an der Carl-Diem-Straße ein 21jähriger Unterkunftsbewohner wegen des Tatverdachtes einer schweren Brandstiftung und versuchten Mordes festgenommen. Die bisherigen Ermittlungen haben den Tatverdacht gegen den festgenommenen Mann erhärtet. Er wurde heute einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerer Brandstiftung. Der Beschuldigte hat bei seiner Vernehmung eingeräumt, das Feuer in seinem Zimmer gelegt zu haben. Erst als ein Brandalarm auslöste, wurden Bewohner und die Security auf das Feuer aufmerksam, welches sich schnell ausbreitete und auf den gesamten Wohnkomplex überging. Zu seinen Beweggründen erklärte der 21Jährige, dass er mit seiner gesamten Lebenssituation unzufrieden war und den Brand gelegt hätte, um seinem Leben ein Ende zu bereiten. Ihm war bewusst, dass weitere Bewohner in der Unterkunft waren. Damit brachte er Menschen, die teilweise noch schliefen, in eine große Gefahr. Der betroffene Wohncontainerkomplex der Unterkunft, in welchem sich das Zimmer des Beschuldigten befand, wurde durch das Feuer völlig zerstört. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle

Telefon: 02161/29 20 20 Fax: 02161/29 20 29 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!