Polizei, Kriminalität

Polizei misst Autofahrerin mit 61 km / h zu schnell

15.09.2017 - 13:27:07

Polizei Bielefeld / Polizei misst Autofahrerin mit 61 km/h zu ...

Bielefeld - KL/ Bielefeld/ Sennestadt- Am Donnerstag, 14.09.2017, führte der Verkehrsdienst der Polizei Bielefeld zwischen 15 Uhr und 20 Uhr Geschwindigkeitsmessungen auf der Sender Straße, Höhe A33-Unterführung, durch.

Erlaubt ist hier eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h innerorts. Gemessen wurden 1382 Fahrzeuge, davon waren 100 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. 88 Autofahrer werden Verwarngelder und 12 Fahrzeugführer Ordnungswidrigkeitenanzeigen erhalten. Sechs Fahrzeugführer müssen mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat rechnen.

Eine Skoda Oktavia-Fahrerin passierte gegen 15.40 Uhr die Messstelle mit 111 km/h und überschritt somit die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 61 km/h. Sie erwartet ein dreimonatiges Fahrverbot, 2 Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!