Obs, Polizei

Polizei Minden-Lübbecke / Polizei macht in Schnellrestaurants ...

14.11.2016 - 18:30:33

Polizei Minden-Lübbecke / Polizei macht in Schnellrestaurants .... Polizei macht in Schnellrestaurants auf "Crash Kurs NRW" aufmerksam

Kreis Minden-Lübbecke - Der Anteil von jungen Fahrern bei den Verursachern von schweren Verkehrsunfällen ist seit Jahren überproportional hoch. So wurden im Kreis Minden-Lübbecke im vergangenen Jahr fast 66 Prozent aller Unfälle, an denen die 18 bis 24-Jährigen beteiligt waren, durch diese selbst verursacht.

Um speziell diese jungen Menschen auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen, hat die Polizei in den vergangenen knapp zwei Wochen zusammen mit den heimischen McDonalds-Filialen auf die Kampagne "Crash Kurs NRW" hingewiesen. Großflächige Banner im Einfahrtsbereich, Aufsteller in den Räumlichkeiten und 27.000 "Tablett-Sets" sollten dabei den Blick der jungen Besucher der Schnellrestaurants in Lübbecke, Minden, Porta Westfalica und Bad Oeynhausen/Löhne auf die Präventionsaktion der Verkehrssicherheitsberater lenken. Darüber hinaus erhielten die 18 bis 24-Jährigen am "Auto-Schalter" einen mit dem Logo der Aktion bedruckten Eiskratzer. Dieser enthält zudem einen Aufkleber mit einer eindringlichen Warnung.

Zusammen mit ihren Partnern - dem Kreis-Straßenverkehrsamt und dem Polizeisport- und Präventionsverein (PSPV) Minden - war es Ziel der Polizisten die jungen Fahrer aufzurütteln und sie davon zu überzeugen, dass ein Leben viel zu wertvoll ist, als das man es durch eine risikoreiche Fahrweise aus Spiel setzen sollte.

Überhöhte Geschwindigkeit, das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, der Konsum von Alkohol und Drogen sowie die Ablenkung durch das Benutzen des Smartphones zählen zu den häufigsten Unfallursachen, warum Menschen im Straßenverkehr tödlich verunglücken oder schwer verletzt werden. Die Anfang November gestartete Aktion läuft in dieser Woche aus.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de